Filmlegende Sophia Loren könnte Oscarrekord brechen

  • Sophia Loren soll Medienberichten zufolge für eine Oscar-Nominierung infrage kommen.
  • Mit der Nominierung würde die 86-Jährige einen Rekord brechen.
  • Lorens letzte Oscar-Nominierung liegt nämlich 56 Jahre zurück.
Anzeige
Anzeige

Schauspielerin Sophia Loren (86) ist laut dem „Variety“-Magazin eine der Topanwärterinnen auf einen Oscar in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin” für 2021. Für die Rolle der „Madame Rosa“ in der Netflix-Produktion „Du hast das Leben vor dir“ könnte die Schauspielikone erneut auf eine Nominierung hoffen. 1965 war Loren zuletzt für einen Oscar nominiert.

Die 86-Jährige würde – sollte sie nominiert werden – den Rekord für die längste Zeitspanne zwischen zwei Oscarnominierungen brechen. Bei Loren wären es ganze 56 Jahre. Bisher ist Katharine Hepburn Rekordhalterin: Bei ihr liegen 48 Jahre zwischen den Nominierungen (1933 und 1981). Bei den Männern hält Al Pacino mit 47 Jahren den Rekord zwischen erster und letzter Oscar-nominierung (1972 und 2019).

Sophia Loren spielt eine Holocaust-Überlebende

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Die Italienerin ist bekannt durch ihre Rollen in Filmen wie „Hausboot“, „Stolz und Leidenschaft“ und „Die schwarze Orchidee“. Außerdem prägte sie das „Goldene Zeitalter“ Hollywoods unter anderem an der Seite von Cary Grant (✝82) und Frank Sinatra (✝82).

Anzeige

„Du hast das Leben noch vor dir“ erscheint am 13. November auf Netflix. Die Serie erzählt die Geschichte einer besonderen Freundschaft zwischen der Holocaust-Überlebenden Madame Rosa und dem kriminellen Straßenjungen Momo.

RND/ros



“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen