• Startseite
  • Promis
  • Fehlgeburt: Hilaria und Alec Baldwin verlieren ungeborenes Kind im vierten Monat

Hilaria Baldwin erleidet zweite Fehlgeburt in wenigen Monaten

  • Hilaria Baldwin hat erneut ihr ungeborenes Kind verloren.
  • Wie die Ehefrau von Alec Baldwin mitteilte, erlitt sie im vierten Monat eine Fehlgeburt.
  • Erst im April 2019 hatte Baldwin eine Fehlgeburt erlitten.
Anzeige
Anzeige

Traurige Nachrichten von Hilaria Baldwin (35). Die Ehefrau von Schauspieler Alec Baldwin (61) hat auf ihrer Instagram-Seite mitgeteilt, dass sie erneut eine Fehlgeburt erlitten hat. „Wir sind sehr traurig, euch sagen zu müssen, dass wir unser Baby im vierten Monat verloren haben“, schreibt Baldwin zu einem Video, das sie weinend neben ihrer Tochter Carmen (6) zeigt. Derzeit sei zwar nichts in Ordnung, aber das würde wieder werden, gibt Baldwin zu verstehen.

Sie habe nicht erwartet, dass ihr ungeborenes Kind verstorben sei, als sie am Montag zu einer Routineuntersuchung zum Arzt ging. „Ich bin jetzt wirklich am Boden zerstört. Ich bin in einem Schockzustand“, erklärt Baldwin verzweifelt weiter. Allerdings richtet sie ihren Blick bereits wieder in die Zukunft: „Wir sind so glücklich mit unseren vier gesunden Babys – und das werden wir niemals aus den Augen verlieren“, schreibt Baldwin. Man würde es weiter versuchen, ihrer Tochter eine kleine Schwester zu schenken.

Anzeige

Hilaria und Alec Baldwin haben vier Kinder

Erst im April 2019 hatte Baldwin ein Baby verloren, wie sie auf Instagram bestätigte. „Heute gab es bei meiner Untersuchung keinen Herzschlag“, schrieb sie damals.

Im September machte sie öffentlich, erneut schwanger zu sein. Die 35-Jährige hat vier gemeinsame Kinder mit dem Schauspieler Alec Baldwin: Romeo (1), Leonardo (3), Rafael (4) und Carmen (6). Aus einer vorangegangenen Ehe mit Kim Basinger (65) hat Alec Baldwin zudem Tochter Ireland (24).

RND/dr/spot

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen