Elton John und Michael Caine rufen zu Corona-Impfungen auf

  • Sänger Elton John und Schauspieler Michael Caine haben in Großbritannien zur Teilnahme an der Corona-Impfung aufgerufen.
  • In einem Kurz-Clip bewirbt sich Sir Elton um eine Rolle in einer Werbeanzeige für die Impfung.
  • „Je mehr Menschen sich impfen lassen, desto größer sind die Chancen, dass die nationale Covid-Pandemie gestoppt wird“, so der Musiker.
Anzeige
Anzeige

London. Mit einem Filmclip rufen Musikstar Elton John (73) und Schauspieler Michael Caine (87) die Menschen in Großbritannien zur Teilnahme an der Corona-Impfung auf. In einem 90-sekündigen Film bewirbt sich Sir Elton um eine Rolle in einer Werbeanzeige für die Impfung.

„Je mehr Menschen sich impfen lassen, desto größer sind die Chancen, dass die nationale Covid-Pandemie gestoppt wird“, sagt er mit ernstem Blick in die Kamera. „Es ist wirklich wichtig zu wissen, dass die Impfmittel alle die notwendigen Sicherheits- und Qualitätsstandards durchlaufen haben.“ Daraufhin tut er, als habe er eine Impfung erhalten und beginnt mit seinem Hit „I'm still standing“.

Etwa 12,5 Millionen Briten haben erste Dosis gegen Corona erhalten

Der Regisseur zeigt sich unbeeindruckt: „Wir geben dann Bescheid“, ist aus dem Off zu hören. Daraufhin brummt der Sänger verärgert „Ihr werdet niemand Größeres finden“ - und die Kamera schneidet auf Sir Michael, dem soeben eine Spritze gesetzt wurde. „Es hat nicht weh getan“, betont der Schauspieler und setzt zu seinem Markenzeichen-Spruch an: „Nicht viele Leute wissen das.“ Caine bekommt den Job, der Regisseur ist aus dem Häuschen: „Lasst den anderen Kerl wissen, dass er den Job nicht bekommen hat.“

Anzeige

In Großbritannien haben bisher etwa 12,5 Millionen Menschen ihre erste Dosis gegen Corona erhalten. Derzeit werden alle über 70-Jährigen geimpft. „Ich wollte an diesem Film teilnehmen, um den Menschen zu zeigen, welche Vorteile eine Impfung bietet und wie sie uns und die Menschen, die wir lieben, schützt“, sagte Elton John einer Mitteilung des Gesundheitsdiensts NHS zufolge. Er hoffe, dass alle miteinander „unseren Beitrag zum Kampf gegen diese elende Krankheit leisten“ können.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen