• Startseite
  • Promis
  • Elon Musks Sohn X AE A-Xii spielt seiner Mutter ein Ständchen zum Geburtstag

Elon Musks Sohn X AE A-Xii spielt seiner Mutter ein Ständchen zum Geburtstag

  • Die Künstlerin Grimes, Partnerin von Elon Musk, ist 33 Jahre alt geworden.
  • Ihr gemeinsamer Sohn X AE A-Xii hat ihr an ihrem Geburtstag ein kleines Ständchen gespielt.
  • Ein Video davon veröffentlichte die stolze Mutter auf Instagram.
Anzeige
Anzeige

Viele halten Elon Musk für ein Genie. Und der Apfel scheint bei Söhnchen X AE A-Xii nicht weit vom Stamm zu fallen – jedenfalls wenn man seine stolzen Eltern fragt. Mama Grimes veröffentlichte ein Video des zehn Monate alten Babys, wie es auf einem kleinen Synthesizer herumspielt. Die 33-jährige Sängerin schrieb dazu: „Es ist mein Geburtstag. Und meiner kleiner X hat mir ein supertolles Set vorgespielt und sogar einen Loop eingebaut – wahrscheinlich aus Versehen.“

Während des Videos ist die Stimme von Mama zu hören, wie sie zuerst schwärmt „Oh mein Gott, ein Solo“ und ihren lachenden Kleinen dann lobt: „Du bist so schlau!“

Anzeige

Der Sohn der Sängerin und Künstlerin und des Tesla-Chefs kam im Mai vergangenen Jahres zuR Welt und erreichte nicht nur wegen seiner bekannten Eltern, sondern aufgrund seines Namens Weltbekanntheit.

Anzeige

Was bedeutet dieser Name?

Eigentlich wollten die beiden ihren Sohn X Æ A-12 nennen. Eine Verordnung im US-Bundesstaat Kalifornien verbietet jedoch die Verwendung von Sonderzeichen und Zahlen in Namen. Deswegen wurde daraus nun ganz gesetzeskonform X AE A-Xii.

Anzeige

Das X steht dem Paar zufolge für eine „unbekannte Variable“, Æ ist laut Mutter Grimes die „elfische Schreibweise für Ai“ und damit ein Synonym für künstliche Intelligenz, die im Englischen als AI (artificial intelligence) abgekürzt wird, und A-12 ist der Vorläufer zur SR-71, das Lieblingsflugzeug der beiden, und stehe außerdem für Archangel, die Lieblingsband des Paares.

Und wie wird er ausgesprochen?

Ausgesprochen wird der Name übrigens laut Vater Musk X Ash A-12, das teilte er einem Interview mit. Ob Æ nun „Ash“ oder „Ai“ ausgesprochen wird, scheint allerdings nicht von allzu großer Bedeutung zu sein. Die Eltern nennen ihren Sohn im Alltag oft lediglich X, wie ein Tweet von Musk aus dem Februar beweist: „Ich habe ein paar Dogecoin (Kryptowährung) gekauft für Klein X, damit er sein Baby-Kryptoinvestor sein kann“, schrieb Musk und verlinkte darunter ein Video seiner Kindes.

RND/sin/naw

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen