• Startseite
  • Promis
  • “DSDS”-Finalistin Chiara D’Amico: “Das war für mich die schlimmste Woche aller Zeiten!”

“DSDS”-Finalistin Chiara D’Amico: “Das war für mich die schlimmste Woche aller Zeiten!”

  • Am Samstag steigt das große Halbfinale bei “Deutschland sucht den Superstar” (RTL).
  • Eine, die um den Titel kämpft, ist Nesthäkchen Chiara D’Amico (18). Sie gehört zu den Top 5.
  • Im RND-Interview erklärt die Schülerin: “Für mich war das wirklich die schlimmste Woche aller Zeiten. Ich vermisse meine Familie unheimlich, wie sie zu Hause sitzen und mich anfeuern.”
|
Anzeige
Anzeige

In der letzten Show hat Dieter Bohlen zu Ihnen gesagt: “Chiara, du hast dich am schönsten bewegt, siehst auch vielleicht am besten aus. Wenn ich mir jetzt irgendjemanden suchen müsste für heute Nacht, würde ich Chiara nehmen!” Was ist Ihnen durch den Kopf gegangen, als er das gesagt hat?

Mein erster Gedanke war: “Oh, was hat der Bohlen da gerade gesagt?” Aber ich bin mir sicher, dass er sich nicht so ausdrücken wollte. (lacht) Es gibt so viele Menschen, die ihn gerade dafür angreifen, aber ich glaube nicht, dass ein 66-Jähriger mich wirklich für eine Nacht haben will. Also bitte. Bohlen hat sich einfach nur falsch ausgedrückt. Ich mag seine Ironie.

Am Samstag werden Sie unter anderem “Das Beste” von Silbermond singen. An wen werden Sie bei Ihrem Auftritt denken?

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Für mich war das wirklich die schlimmste Woche aller Zeiten. Ich vermisse meine Familie unheimlich, wie sie zu Hause sitzen und mich anfeuern. Ich hoffe ja, dass ich bei “DSDS” so weit wie möglich komme. Aber ich freue mich natürlich darauf, dass ich danach meine Familie endlich wieder umarmen kann, und dann werde ich sie nicht mehr loslassen.

Haben Sie mal mit dem Gedanken gespielt, freiwillig auszusteigen?

Ich denke nie ans Negative. Egal, wie sehr mein Herz schmerzt, weil ich meine Familie vermisse, aber ich will diese Show gewinnen. Deswegen denke ich gar nicht daran, freiwillig aus der Show zu gehen. Ich kämpfe mich durch und weiß, dass diese Bühne mir gehört. Ich werde sie rocken, weil ich weiß, dass da draußen ganz viele Menschen sind, die mich unterstützen und mir so viel Kraft geben.

Anzeige

“DSDS”-Chiara: “Mein Handy wurde gehackt”

Mal abgesehen davon, dass Sie Ihre Familie vermissen: Was war denn noch so schlimm in dieser Woche?

Anzeige

Mein Handy wurde gehackt. Das Komische war, dass diese fremde Person meinen Instagram-Account übernommen hat. Und dann hat sie im Livestream von Pietro Lombardi blöde Kommentare geschrieben wie “Oh, du nervst”. Eine meiner besten Freundinnen hat das gesehen und mich informiert. Vor allem: Diese Person hat acht Mal den gleichen Kommentar geschrieben. Ich meine, tollpatschig bin ich, aber nicht dumm. (lacht) Aber ich war wirklich völlig fertig. Die Leute haben offensichtlich nichts zu tun und drehen durch. Und dann habe ich schon seit ein paar Tagen Heuschnupfen. Das ist aber nicht das Cornoavirus. Wir leben hier in einer Villa mitten im Grünen, und ich bin gegen alles Grüne wie Gras, Blumen und Pollen allergisch.

Alle fünf “DSDS”-Finalisten leben in einer Villa. Geht man sich da schon auf den Keks, weil man aktuell nicht rausdarf?

Es ist natürlich eine komische Situation, dass wir nicht rausdürfen. Es gibt manche Situationen, in denen man sich gern zurückziehen würde und seine Ruhe haben möchte. Aber wir haben in der Woche so viel zu tun mit Vocalcoaching, Styling und so. Da wäre es sowieso unmöglich, Zeit zu finden, um mal was Anderes zu machen. Meistens liegen wir abends alle im Bett und sagen: “Hallelujah, dass wir zu Hause sind!” (lacht)

Die anderen Kandidaten sind gerade Ihre Familie. Welchen Part haben Sie beim Zusammenleben übernommen?

Also kochen kann ich definitiv nicht. Jedes Mal, wenn ich morgens Brötchen in den Ofen schiebe, verbrennen sie. Deshalb ziehen meine Mitbewohner mich schon auf und sagen: “Chiara, wir wollen die Brötchen essen und nicht ins Lagerfeuer schmeißen”. Ich glaube, wenn ich jeden Tag kochen müsste, würden wir alle verhungern. (lacht)

Das sind die fünf DSDS-Finalisten: (von links) Ramon Kaselowsky, Joshua Tappe, Lydia Kelovitz, Chiara D'Amico und Paulina Wagner.
Anzeige
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen