Das schenkt die Queen ihren Angestellten zu Weihnachten

  • Die Queen braucht einiges an Weihnachtsgeschenken.
  • 620 Stück soll sie dieses Jahr kaufen, um ihren Angestellten eine Freude zu bereiten.
  • Ein ehemaliger Angestellter des Palasts behauptet, dafür gebe die Monarchin bis zu 30.000 Pfund (etwa 35.000 Euro) aus.
Anzeige
Anzeige

Queen Elizabeth II. (93) soll angeblich 620 Weihnachtsgeschenke kaufen, um ihren Mitarbeitern und Familienmitgliedern eine Freude zu bereiten. Ein ehemaliger Angestellter des Palasts behauptet, dafür gebe die Monarchin bis zu 30.000 Pfund (etwa 35.000 Euro) aus.

Der Insider sagte laut „Fabulous Digital“, dass etwa zwei Wochen vor Weihnachten ein hochrangiger Mitarbeiter des Hofs alle Angestellten anweist, in einen der State Rooms des Buckingham-Palasts zu gehen. Dort erhielten sie dann ihr Geschenk, außerdem soll die Queen an jeden Einzelnen ein paar Worte richten, heißt es. Ein Helfer flüstert der Königin dabei angeblich den Namen desjenigen ein, der an der Reihe ist. Die Monarchin bedankt sich dann offenbar für die Hilfe und wünscht frohe Weihnachten.

Büchergutscheine und Süßspeisen

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Wenn Mitglieder des Personals an diesem Tag nicht vor Ort sein können, weil sie beispielsweise auf einem der anderen Anwesen der Queen beschäftigt sind, erhalten sie dem Bericht zufolge das Geschenk zusammen mit einer Karte von Elizabeth II. per Post. Die Geschenke, die die Queen verteilt, bestehen laut dem Insider normalerweise aus Büchergutscheinen oder etwas Porzellan aus dem Geschenkshop des Palasts.

Auch weihnachtliche Süßspeisen verschenkt die 93-Jährige demnach an das Personal. 1500 Portionen Weihnachtspudding sollen an Palastmitarbeiter sowie die Angestellten der hauseigenen Post und Sicherheitsbeamte gehen. Zudem verschickt die Queen laut „Sun“ jährlich 750 Weihnachtskarten. Die gehen unter anderem an Staatsoberhäupter aus aller Welt und wichtige britische Persönlichkeiten.

Shoppen im Palast eingestellt

Anzeige

Früher hätten ausgewählte Kaufhäuser der Queen eine Auswahl an Waren geschickt, aus denen sie Weihnachtsgeschenke wählte. Die Gegenstände hätten auf Tischen im Palast gelegen, wo sie die Königin begutachtete, schreibt das Blatt weiter. Wegen ihres fortgeschrittenen Alters erledigten das nun zwei Mitarbeiterinnen, die für die Monarchin angeblich online shoppen. Den engsten Familienmitgliedern macht die 93-Jährige dem Bericht nach am liebsten witzige Geschenke.

RND/hub/spot

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen