• Startseite
  • Promis
  • „Das habe ich nicht erwartet“: Anthony Hopkins verschlief seinen Oscargewinn

„Das habe ich nicht erwartet“: Anthony Hopkins verschlief seinen Oscargewinn

  • Für Anthony Hopkins kam sein Oscargewinn nicht nur überraschend, er hat ihn buchstäblich verschlafen.
  • Sein Agent klingelte ihn um 4 Uhr morgens mit der guten Nachricht aus dem Bett.
  • Hopkins selbst meldete sich am Montag in einem Instagram-Video zu Wort.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Anthony Hopkins fehlte bei der Oscargala, als der britische Star am Sonntagabend (Ortszeit) in Los Angeles zum besten Hauptdarsteller in dem Drama „The Father“ gekürt wurde. Doch am Montag bedankte sich der 83-Jährige mit einer Grußbotschaft auf Instagram: „Guten Morgen. Ich bin hier, in meiner Heimat Wales. Mit 83 Jahren habe ich diesen Preis nicht erwartet, wirklich nicht“, sagte Hopkins in der Videoansprache.

Er sei der Filmakademie „sehr dankbar“. Zugleich zollte er seinem posthum für einen Oscar nominierten Kollegen Chadwick Boseman Tribut. Er sei zu früh gegangen, sagte Hopkins. Boseman war 2020 mit 43 Jahren an Krebs gestorben. Ihm waren gute Chancen eingeräumt worden, den Hauptdarstelleroscar für „Ma Rainey’s Black Bottom“ zu gewinnen. Hopkins selbst schlief, als sein Oscargewinn bekannt gegeben wurde, wie sein Agent Jeremy Barber am Montag dem Magazin „People“ sagte. Er habe ihn mit der Neuigkeit um vier Uhr morgens (Ortszeit Wales) geweckt.

Anzeige

Hopkins, der in „The Father“ einen dementen, starrköpfigen Vater spielt, hat damit einen Oscarrekord aufgestellt. Er hat nun den Titel als ältester Schauspieler inne, der je einen Oscar gewann. Er übertrifft altersmäßig den Kanadier Christopher Plummer, der 2012 mit 82 Jahren den Oscar für die beste Nebenrolle in dem Drama „Beginners“ holte.

RND/dpa/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen