• Startseite
  • Promis
  • Damit er 2021 zum Wiener Opernball darf: Richard Lugner wird Förderer des Hauses

Damit er 2021 zum Wiener Opernball darf: Richard Lugner wird Förderer des Hauses

  • Seit fast 30 Jahren lädt Richard “Mörtel” Lugner Promi-Gäste zum Wiener Opernball ein.
  • Doch der neue Staatsopern-Direktor sieht das nicht als selbstverständlich an.
  • Um sich die Chancen für einen Besuch offen zu halten, musste Lugner nun Förderer des Hauses werden.
Anzeige
Anzeige

Wien. Der österreichische Unternehmer Richard "Mörtel" Lugner hat eine wichtige Hürde auf dem Weg zum künftigen Besuch des Wiener Opernballs genommen. Wie die Staatsoper am Montag der österreichischen Nachrichtenagentur APA bestätigte, hat sich der 87-Jährige als Förderer des Hauses angemeldet - und somit eine Voraussetzung erfüllt, auch unter dem neuen Staatsopern-Direktor Bogdan Roscic eine Loge zu bekommen.

Da der Opernball stets ausgebucht ist, will die Staatsoper bei der Logenvergabe künftig Besucher bevorzugen, die das Haus generell unterstützen. Um seine Verbundenheit zur Oper auszudrücken, kaufte Lugner zudem Karten für die Aufführungen “Carmen” und “Lady Butterfly” in der kommenden Saison. "Meine letzte Oper war “Die Zauberflöte” 1998″, so Lugner.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Lugner hat für 2021 “super Gast” an der Angel

Lugner lädt seit fast 30 Jahren mehr oder weniger prominente Gäste, meist Filmschauspielerinnen aus Hollywood, in seine Loge ein. Für den Opernball 2021 hat der Baumeister nach eigenen Angaben einen “super Gast” an der Angel.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen