• Startseite
  • Promis
  • Cumberbatch demonstriert fürs Klima - zuvor machte er SUV-Werbung

Cumberbatch demonstriert fürs Klima - zuvor machte er SUV-Werbung

  • Schauspieler Benedict Cumberbatch demonstrierte mit Aktivisten der Extinction Rebellion in London.
  • Er verbrachte mehrere Stunden mit den Demonstranten am Trafalgar Square.
  • Warum er deswegen als Heuchler kritisiert wird.
Anzeige
Anzeige

London. Der „Sherlock“-Schauspieler Benedict Cumberbatch sorgte für eine Überraschung in London: Der 43-Jährige schloss sich Aktivisten der Extinction Rebellion am Trafalgar Square an. Die Demonstranten versperrten den berühmten Platz im Zuge eines zweiwöchigen Protests. Wie der „Evening Standard“ berichtete, blieb der Schauspieler für mehrere Stunden bei den Aktivisten. Im Internet wird der Schauspieler jedoch stark für seine Aktion kritisiert.

Cumberbatch wird als „Heuchler“ beschimpft

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Benedict Cumberbatch bekommt in den Medien ordentlich Gegenwind für seine Aktion. Wie die britische Tageszeitung „Daily Mail“ schrieb, wurde der Schauspieler von vielen Fans als Heuchler beschimpft. Der Grund: Er ist Botschafter für die SUV-Marke MG Hector in Indien und hat dieses Jahr bereits mehrere TV-Werbespots für das Unternehmen gedreht. Geländewagen dieser Art stehen schon seit Jahren für ihren hohen Kohlenstoffdioxid-Ausstoß in der Kritik.

Cumberbatch hat sich bisher noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Lesen Sie auch: „Good Omens“ - Cumberbatch gibt dem Teufel eine Stimme

RND/al