• Startseite
  • Promis
  • Corona: Uwe Steimle lässt sich impfen – Fans beschimpfen Satiriker

Umstrittener Kabarettist Uwe Steimle: Beschimpfungen nach seinem Impfbekenntnis

  • Der Kabarettist Uwe Steimle war erst Impfskeptiker und ließ sich dann doch impfen.
  • Doch von seinen Fans erntete er dafür Beleidigungen und Drohungen, wie er nun erzählt.
  • Gleichzeitig hat der umstrittene Satiriker immer noch Verständnis für die hohe Zahl an Ungeimpften in Sachsen.
Anzeige
Anzeige

Seit der umstrittene Satiriker Uwe Steimle (58) öffentlich gemacht hat, dass er sich nach erster Skepsis doch impfen lassen hat, wird er beschimpft und bedroht, wie er der Zeitschrift „Superillu“ sagte. „Ich wurde als ­Verräter und Systemling beschimpft, in einer Härte, die ich nicht erwartet hätte.“

Er hatte sich eigenen Angaben zufolge doch für die Impfung entschieden, nachdem er mehrere Corona-Todesfälle im Bekanntenkreis gehabt habe. Zudem hatte auch seine Tochter, die als Ärztin arbeitet, ihn davon überzeugt, sich impfen zu lassen. Dass seine Fans so heftig darauf reagieren, hatte er nicht erwartet: „Binnen Kurzem verabschiedete sich ein Großteil der Zuschauer meines Youtube-Kanals“, so Steimle zur „Superillu“.

Steimle hat weiter Verständnis für Ungeimpfte in Sachsen

Dass Sachsen immer noch das Bundesland mit der niedrigsten Impfquote und mit den meisten noch Ungeimpften ist, verteidigt der Kabarettist aber weiterhin: „Wir Sachsen sind ­keine ‚Querdenker‘, sondern Zweifler. Das ist doch wohl legitim. Dazu gehört auch Zweifel an den Impfungen“, sagte er der „Superillu“.

Steimle hatte bis Ende 2019 beim MDR seine eigene Sendereihe „Steimles Welt“. Dann trennte sich der Sender von dem Kabarettisten wegen umstrittener Äußerungen, in denen er unter anderem die Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks infrage gestellt und verleumderische Gerüchte über Flüchtlinge verbreitet hatte. Auf Youtube betreibt Steimle den Kanal „Steimles Welt“.

RND/hsc

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen