• Startseite
  • Promis
  • Corona-Reisewarnung für Mallorca: Diese Promikneipen mussten schließen

Corona-Reisewarnung für Mallorca: Diese Promikneipen mussten schließen

  • Mallorcas Gastroszene leidet besonders unter der Corona-Pandemie.
  • Wegen der aktuellen Reisewarnung bleiben deutsche Urlauber aus.
  • Prominente bangen nun um ihre Cafés, Bistros und Bars.
Anzeige
Anzeige

Mallorca. Wegen der Reisewarnung bleiben die deutschen Touristen der spanischen Insel Mallorca fern. Auch deutsche Prominente spüren die Auswirkungen der Corona-Pandemie: Stars schließen nun ihre Restaurants, Bars und Cafés.

Die Faneteria von Reality-TV-Sternchen Daniela Büchner im Ort Cala Millor befindet sich “auf unbestimmte Zeit im Zwangsurlaub”. Wie die 42-Jährige in einer Instagram-Story schreibt, lohne es sich momentan einfach nicht mehr. Die Barbetreibern hofft jedoch, dass es sich “in ein, zwei Wochen” wieder ändere und die Reisewarnung für die Insel aufgehoben werde. Büchner zog 2015 mit ihren Kindern auf die Insel, um mit ihrem Partner Jens Büchner zusammenzuleben. Er starb 2018 an Lungenkrebs.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

König von Mallorca macht Schluss

Auch Schlagersänger Jürgen Drews muss sich von seinem Lieblingscafé in Santa Ponça verabschieden. Das nach ihm benannte Kultbistro König von Mallorca wurde von seinen guten Freunden Maurice und Karin Gritzmeier betrieben, doch es “konnte dem Corona-Wahnsinn nicht standhalten”. Es sei eine wunderschöne Zeit gewesen, “die wir in all den Jahren im Kultbistro miteinander verbracht haben. Mit unendlich vielen Momenten, die ich niemals vergessen werde”, wie der 75-jährige Schlagersänger auf Instagram schreibt.

“Kurze, jedoch sehr intensive Saison”

Anzeige

TV-Koch Tim Mälzer besitzt nicht nur in Deutschland Restaurants. Auf Mallorca eröffnete der 49-Jährige 2018 die Tapas-Bar Al Faro am Strand von Palma, wie das “Mallorca Magazin” berichtet. Am Dienstag verkündete das Team für die diesjährige “kurze, jedoch sehr intensive Saison” erst mal zu schließen. “Es hat uns sehr viel Spaß und Freude gemacht, euch in unserem Restaurant zu sehen. Wir müssen leider das Al Faro schließen, kommen aber bald wieder zurück”, hieß es auf Facebook.

Zuletzt brach Mälzer bei der Talkshow von Markus Lanz in Tränen aus, als der Moderator ihn nach den Corona-Auswirkungen auf die Restaurantbranche fragte. “Wir stehen unter enormem Stress”, sagte der Starkoch unter anderem. “Ich rede hier nicht über meine Existenz, sondern über eine ganze Branche und über Mitarbeiter, für die ich eine Verantwortung habe.”

Anzeige

Schlagersternchen Krümel schließt Club

Am Sonntag, 16. August, feierte Schlagersternchen Krümel alias Marion Pfaff die vorerst letzte Party in ihrem Partyclub Krümels Stadl in Paguera. Die 47-Jährige lebt bereits seit 2011 auf der spanischen Insel. Damals wurde ihr Wegzug aus Deutschland bei der Vox-Realitysendung “Goodbye Deutschland” gezeigt. Sie trat auch selbst in der Disco auf und lud bekannte Ballermann-Performer wie Reality-TV-Teilnehmer Willi Herren oder den früheren “DSDS”-Kandidat Menderes Bagci ein.

Auf der Facebook-Seite von Krümels Stadl hieß es am 16. August: “Die Maßnahmen zwingen uns dazu” – eine Anspielung auf die Corona-Regeln auf der Insel. Anfang August sagte sie noch der Seite “Der Westen” bezüglich der Corona-Krise: “Wir bangen jeden Tag. Hier kannst du wirklich nur von jetzt bis jetzt rechnen. Planen kannst du gar nicht, das ist katastrophal.”

Anzeige
Video
Regierung stuft Mallorca als Corona-Risikogebiet ein
2:31 min
In Regierungskreisen wurde betont, dass die Einstufung als Risikogebiet kein Reiseverbot für Spanien darstellt.  © Reuters

“Alles, wofür man gekämpft hat”

Melanie Müllers Bratwurstimbiss am Strand von Palma in S’Arenal ist bereits seit Juli geschlossen. Die ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmerin, die mittlerweile selbst am Coronavirus erkrankt ist, postete auf Instagram ein Bild des verrammelten Bistros. Dazu schrieb die 32-Jährige: “Und auf einmal ändert sich das ganze Leben! Alles, wofür man gekämpft und gearbeitet hat, bricht unter den Füßen weg.”

RND/am/spoton

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen