Coronakrise: Harry und Meghan bitten um Mitgefühl

  • Prinz Harry und Herzogin Meghan haben sich via Instagram zu der Coronakrise geäußert.
  • Das Paar fordert die Menschen dazu auf, “Mitgefühl und Güte” zu zeigen.
  • Ihren Followern sagten Harry und Meghan, sie wollten in den kommenden Wochen vertrauenswürdige Informationen verbreiten und mit der Öffentlichkeit sichere und gesunde Praktiken teilen.
Anzeige
Anzeige

New York. Der britische Prinz Harry und seine Frau Meghan fordern Menschen im Angesicht der Coronavirus-Pandemie auf, "Mitgefühl und Güte" zu zeigen. Dieser Moment in der Geschichte sei ein wahres Zeugnis für den menschlichen Geist, schrieb das Paar am Mittwoch auf Instagram. Die Leben aller Menschen seien in irgendeiner Form von dem neuartigen Coronavirus betroffen, was "uns alle miteinander global verbindet". "Wie wir aufeinander zugehen und auf unsere Gemeinden mit Mitgefühl und Güte eingehen, ist momentan unbestreitbar wichtig."

Finanziell unabhängiges Leben in Kanada

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Ihren Followern sagten Harry und Meghan, sie wollten in den kommenden Wochen vertrauenswürdige Informationen verbreiten und mit der Öffentlichkeit sichere und gesunde Praktiken teilen.

Ende März werden der Herzog und die Herzogin von Sussex ihre royalen Titel abgeben. Mit dem Rückzug aus der ersten Reihe des britischen Königshauses wollen sie sich in Kanada ein finanziell unabhängiges Leben aufbauen.

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen