• Startseite
  • Promis
  • Chynna tot: US-Rapperin stirbt mit nur 25 Jahren - Todesursache unklar

Rapperin Chynna mit nur 25 Jahren an Überdosis gestorben

  • Die US-amerikanische Rapperin Chynna ist tot.
  • Sie wurde nur 25 Jahre alt, die Todesumstände sind bislang unbekannt.
  • Fans und Freunde wie Schauspielerin Ruby Rose nehmen Abschied.
Anzeige
Anzeige

US-Rapperin Chynna, bürgerlich Chynna Rogers, ist am gestrigen Mittwoch überraschend gestorben. Das bestätigte ihr Management im Namen der Familie in einem Statement. Die US-amerikanische Musikseite “Pitchfork” zitiert daraus: “Chynna wurde sehr geliebt und sie wird schmerzlich vermisst werden.” Die Künstlerin wurde nur 25 Jahre alt.

Das Magazin “TheWrap” meldet unter Berufung auf das Philadelphia Department of Public Health, dass die Sängerin an einer Überdosis gestorben ist. Bereits in ihrer Jugend hatte Chynna Rogers mit Drogenproblemen zu tun, war nach eigenen Angaben allerdings seit Jahren clean. Auch als ihre Mutter plötzlich verstarb, habe sie nicht erneut zu Drogen gegriffen, sagte sie.

Vom Model zur Musikerin

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Chynna begann ihre Karriere mit 14 Jahren als Model, machte später aber vermehrt als Musikerin von sich reden, unter anderem in Kollaboration mit dem Hip-Hop-Kollektiv A$AP Mob. Zu ihren Singles zählen “Selfie” (2013) sowie “Glen Coco” (2014),die auf Youtube Millionen Zuschauer hatten. Ihre letzte Veröffentlichung Ende 2019 trägt den Titel “in case i die first” (dt.: Falls ich zuerst sterbe).

Noch am Dienstag hatte Chynna bei Instagram mehrere kurze Videos veröffentlicht, deren Zusammenstellung wahllos erscheint. Gleich zu Beginn sind die Worte der Künstlerin zu hören: "Ich denke, es gibt zu viele Soundtracks in unserem Leben. Ich brauche Musik zum Sterben."

Prominente Freunde nehmen Abschied

Anzeige

Die Meldung des überraschenden Todes schockiert Fans und Freunde gleichermaßen. Während sich auf Chynnas Instagram-Seite unzählige Worte des Abschieds sammeln, ehrt Kehlani (24) die verstorbene Künstlerin mit einem eigenen Post. Die US-amerikanische R&B-Sängerin, die einst die Bühne mit Chynna teilte, schreibt zu mehreren Videos: "Engel sterben nie." Und auch "Orange Is the New Black"-Star Ruby Rose (34) zeigt sich öffentlich von dem Tod ihrer Freundin ergriffen. "Ich werde dich vermissen", heißt es in der Story der Schauspielerin zu einem Bild von Chynna.

RND/cos/spot

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen