• Startseite
  • Promis
  • Capital Bra: Brandanschlag auf das Auto seiner Mutter – jetzt spricht der Rapper

Capital Bra: Brandanschlag auf das Auto seiner Mutter – jetzt spricht der Rapper

  • In Berlin zündet ein 17-Jähriger ein Auto an – es gehört der Mutter von Capital Bra.
  • Der Rapper äußert sich jetzt selbst zu dem Fall.
  • Ein schlimmer Verdacht hat sich aber offenbar nicht bestätigt.
Anzeige
Anzeige

Auf das Auto der Mutter von Rapper Capital Bra (25, “Frühstück in Paris“) ist ein Brandanschlag verübt worden. Bereits in der Nacht zum 17. auf den 18. August wurde in Neu-Hohenschönhausen in Berlin das Audi A3 Cabrio angezündet, wenig später wurde ein 17-Jähriger festgenommen. “Der dringende Tatverdacht gegen ihn hat sich mittlerweile erhärtet“, sagte ein Sprecher der Polizei der “Bild“-Zeitung.

Der Verdacht der Mutter, es habe sich um einen gezielten Anschlag gehandelt, hat sich aber offenbar nicht bestätigt. Capital Bra selbst schrieb jetzt in seiner Instagramstory: “An alle Bratans und Bratinas, Gott sei Dank war das kein gezielter Anschlag auf meine Mama. Macht euch bitte keine Sorgen. Leider wurden ganz viele andere Autos in meiner Gegend von einem 17-jährigen Jungen verbrannt, der aber inzwischen in Haft sitzt.“ Seiner Mutter gehe es gut, sie habe “einfach nur einen Schreck bekommen“, so der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Vladislav Balovatsky heißt, weiter.

“Ich wünsche allen Betroffenen ein neues schönes Auto und dem 17-jährigen Jungen wünsche ich auch ein schönes Auto, damit er das nächste Mal weiß, was er da macht. Aber alles gut.“ Außerdem hoffe er, dass seiner Mutter ihr neues Auto gefallen werde.

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen