Cameron Diaz macht jetzt Bio-Wein

  • Schauspielerin Cameron Diaz hat ihren ersten eigenen Wein auf den Markt gebracht.
  • Die Idee kam ihr und ihrer Freundin bei einem Glas Wein.
  • Die beiden stellten fest, dass Wein mit mehr als 70 Zusatzstoffen angereichert werden darf und die Trauben selten Bio sind.
Anzeige
Anzeige

Zwei Jahre hat es gedauert, nun kann Hollywood-Star Cameron Diaz (47, "Sex Tape") ihre ersten zwei eigenen Weine präsentieren. Die Tropfen namens Avaline sollen Bio-Weine in "ihrer reinsten Form" sein.

Den Launch der Weinmarke gab Diaz via Instagram bekannt. Bei einem Glas Wein mit ihrer guten Freundin, der Unternehmerin Katherine Power, vor zwei Jahren sei ihnen bewusst geworden, dass sie die Inhaltsstoffe von allen Dingen kennen würden, die sie ihrem Körper zuführen würden. “Warum also nicht auch Wein?”, fragte Diaz. In einem weiteren Statement, aus dem unter anderem das US-Magazin “People” zitiert, gab Diaz allerdings zu, nichts von der Wein-Herstellung gewusst zu haben: “Wir fanden heraus, dass die meisten Weine nicht aus Bio-Trauben hergestellt werden und dass sie mit mehr als 70 Zusatzstoffen angereichert werden können.”

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Cameron Diaz will Wein ohne Zusatzstoffe, “in seiner reinsten Form”

Für ihren eigenen Wein hätten sie auf all diese Dinge verzichten wollen, erzählte Diaz weiter. Ihr Ziel sei es gewesen, Wein in “seiner reinsten Form” herzustellen. Das Angebot von Avaline umfasst bislang einen Weiß- und einen Roséwein. Eine Flasche kostet 24 Dollar (umgerechnet rund 21 Euro).

Die Namensgebung habe sich als schwierig erwiesen, da alle Namen, die in Betracht kamen, bereits vergeben waren. Also griffen die Neu-Winzer auf einen Online-Baby-Namen-Finder zurück: “Wir haben unzählige Seiten für Baby-Namen durchforstet”, verriet Diaz in einem Interview mit der US-Ausgabe des Modemagazins “InStyle”. Bei Avaline seien sich beide dann einig gewesen: “Das ist er.”

RND/rto/spot

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen