„Buffy“-Star Brian Turk stirbt an Gehirntumor

  • Bereits am Freitagmorgen erlag „Buffy”-Schauspieler Brian Turk seinem Krebsleiden.
  • Er wurde nur 49 Jahre alt.
  • Erst vor einem Jahr soll Turk von seiner schrecklichen Krankheit erfahren haben.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb bereits am Freitag US-Schauspieler Brian Turk an einem Gehirntumor. International bekannt wurde Turk vor allem durch die Neunzigerjahre-Serie „Buffy – Im Bann der Dämonen“ (mit Sarah Michelle Gellar). Aber auch in den Serien „Emergency Room“ und „Two And a Half Men“ spielte er in Nebenrollen mit.

Erst vor einem Jahr soll Turk von seiner schrecklichen Krankheit erfahren haben. Um die Kosten der medizinischen Behandlung zu tragen, wurde eine Spendenaktion auf der Website „Go Fund Me“ für ihn eingerichtet. Vom Spendenziel von umgerechnet rund 45.000 Euro wurden bislang rund 25.000 Euro erreicht. Turk hinterlässt seine Frau Emily Wu und einen achtjährigen Sohn.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Lesen Sie mehr: Rod Stewart hat Prostatakrebs besiegt