• Startseite
  • Promis
  • Bruce Springsteen in „Bestform“: Neues Album soll Fans in Corona-Zeiten trösten

Bruce Springsteen in „Bestform“: Neues Album soll Fans in Corona-Zeiten trösten

  • Bruce Springsteen hat kürzlich sein neues Album „Letter to You“ herausgebracht.
  • Mit seinen Songs möchte er seinen Fans Mut machen und „ein bisschen Licht in ziemlich dunkle Zeiten“ bringen.
  • Im Interview erzählt der 71 Jahre alte Rockstar, dass er sich nach wie vor in Bestform befinde.
Anzeige
Anzeige

New York. Die Corona-Pandemie droht auch Bruce Springsteens Pläne zu durchkreuzen. Zwar ist jetzt sein Album „Letter to You“ erschienen, ob die Konzerttournee dazu aber im nächsten Jahr stattfinden kann, kann der 71-jährige Rockmusiker nicht versprechen. Das Virus sei dabei, ihm, seiner Band und seinen Fans ein Jahr zu stehlen, sagte Springsteen im AP-Interview.

„Jetzt fühle ich mich vital“

„Mit 70 erkennst du, dass noch X Shows übrig sind. Es sind X Jahre übrig, in denen du in Bestform bist, und jetzt fühle ich mich vital“, sagte der für seine vierstündigen Shows bekannte Sänger, Gitarrist und Songwriter. „Meine Band ist in Bestform. Ich kann rausgehen und in Bestform performen. Neue Generationen von Fans können kommen und sagen, sie haben uns in Bestform gesehen.“ Jetzt ein Jahr aufzugeben sei schmerzhaft.

Anzeige

Er hoffe aber, dass das Album in der konzertlosen Zeit Balsam für die Seele sein und „ein bisschen Licht in ziemlich dunkle Zeiten“ bringen könne. „Ich wäre froh, wenn das Album das geben könnte.“

Anzeige

Springsteen trendet bei Twitter

Überrascht ist Springsteen davon, dass er als Emoji auf Twitter populär ist. Das Emoji zeigt ihn in einer für ihn typischen Pose, Gitarre zu spielen. „Ich habe es gesehen“, sagt er mit einem Lachen. „Ich weiß nichts von Twitter. Jemand hat mir eine Message geschickt, in der stand, "Hey Mann, du trendest auf Twitter." Ich habe keine Idee, was das überhaupt bedeutet, wegen dieses kleinen Emojis. Ich sagte, "Nun, Mensch, das ist großartig!".“

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen