Brad Pitt verteilt Seitenhieb gegen Prinz Harry und Meghan

  • In der Royal Albert Hall in London sind am Wochenende die Bafta-Awards verliehen worden.
  • Im Publikum: Prinz William und Herzogin Kate.
  • Die verlesene Rede von Brad Pitt beinhaltete einige Seitenhiebe gegen das britische Königshaus.
Anzeige
Anzeige

London. Brad Pitt hat mit einem kleinen Seitenhieb gegen das britische Königshaus für Aufsehen gesorgt. Bei den Bafta-Awards in London war der Schauspieler am Wochenende als „Bester Nebendarsteller“ ausgezeichnet worden – er konnte seinen Award jedoch nicht persönlich entgegennehmen. Stattdessen las Filmpartnerin Margot Robbie seine Dankesrede vor.

„Wegen familiärer Verpflichtungen kann Brad heute nicht hier sein“, erklärte die 29-Jährige und teilte dem Publikum, darunter auch Prinz William (37) und Herzogin Kate (38), seine Botschaft mit: „Hey Großbritannien, habe gehört, du bist auch gerade Single geworden. Willkommen im Club!“ Damit spielt Pitt auf sein Singleleben an – aber auch auf den Brexit, der nun in Kraft getreten ist.

William und Kate nehmen Witz mit Humor

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

„Brad möchte sich auch bei der Academy für diesen bedeutungsvollen Preis bedanken und natürlich auch bei dem einzigartigen Quentin Tarantino“, zitierte Robbie weiter, bevor sie zum Schluss noch den Saal mit einem kleinen Seitenhieb gegen Prinz Harry zum Lachen brachte. „Brad will diese Auszeichnung Harry nennen, weil er sich sehr darauf freut, sie nach Amerika zurückzubringen.“

In diesem Moment schwenkte die Kamera auf Prinz William und Herzogin Kate, die den Witz mit Humor nahmen – wenn auch etwas verlegen.

Brad Pitt sahnt für seine Rolle in dem Quentin Tarantino-Film „Once Upon a Time… in Hollywood“ derzeit einen Award nach dem anderen ab. Am kommenden Sonntag (9. Februar) könnte er dafür auch einen Oscar mit nach Hause nehmen.

RND/msc

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen