• Startseite
  • Promis
  • Bohlen spottet über Wendler: “Die größten Probleme erledigen sich oft von selber”

Bohlen spottet über Wendler: “Die größten Probleme erledigen sich oft von selber”

  • Michael Wendler verlässt die “DSDS”-Jury.
  • Seine Entscheidung begründet der Schlagersänger mit kruden Verschwörungstheorien.
  • Nun bezieht Chefjuror Dieter Bohlen Stellung.
Anzeige
Anzeige

Die Zeit von Michael Wendler bei “Deutschland sucht den Superstar” war kurz: Am Donnerstagabend kündigte der Schlagersänger auf Instagram seinen Ausstieg aus der Jury aus. Seine Entscheidung erklärte der 48-Jährige auch mit Verschwörungstheorien. So werfe er der Bundesregierung “wegen der angeblichen Corona-Pandemie und der daraus resultierenden Maßnahmen grobe und schwere Verstöße gegen die Verfassung und das Grundgesetz vor”.

Chefjuror Dieter Bohlen reagierte bereits auf Instagram. “Ihr habt es sicher schon mitbekommen, der böse, böse Wendler ist nicht mehr in der ‘DSDS’-Jury”, sagt Bohlen ein wenig scherzhaft im Video.

Anzeige

Bohlen spricht von “Abend der Freude”

Weiter zitiert der 66-jährige Musikproduzent ein Sprichwort seiner Mutter: “Die größten Probleme erledigen sich oft von selber, du musst nur ein bisschen warten.” Auch zu den verbreiteten Verschwörungstheorien äußert Bohlen sich. So habe der Ausstieg wahnsinnige Gründe: “Die Welt eine Scheibe, ich weiß nicht, was noch alles. Corona ist auch Schuld. Ah, ne die Regierung”, spottet Bohlen. Alle seien schuld, ich ausnahmsweise mal nicht, erzählt der Chefjuror.

Dann wendet er sich an seine Fans: “Ihr wolltet doch sowieso, dass er abhaut. Freut euch alle. Ein Abend der Freude.”

Anzeige

Wendler-Manager sieht “menschliche Tragödie”

Ein Sendersprecher von RTL distanzierte sich ebenfalls gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) von den Aussagen des Wendlers.

Anzeige

Auch Kaufland stoppte eine erst am Donnerstag in sozialen Medien gestartete Werbekampagne mit dem Wendler. “Die Grenze ist für uns jedoch erreicht, wenn mit der Sicherheit und Gesundheit von Menschen gespielt wird. Aus aktuellem Anlass haben wir daher das Video offline genommen und distanzieren uns von Herrn Wendlers Aussagen”, teilte Kaufland gegenüber dem RND mit.

Der Manager des Schlagerstars reagierte schockiert auf die Aussagen seines Klienten über das Coronavirus und die von ihm verbreiteten Verschwörungstheorien. “Das ist eine menschliche Tragödie”, sagte Markus Krampe am Donnerstagabend in der RTL-Show “Gefährlich ehrlich” von Oliver Pocher.

RND/am

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen