„Full House“-Star Bob Saget wurde in Los Angeles bestattet

  • Mit 65 Jahren ist Schauspieler und Komiker Bob Saget („Full House“) überraschend gestorben.
  • Nun wurde er in Kalifornien beigesetzt.
  • Dabei waren unter anderem John Stamos, Candace Cameron Bure, Mary-Kate und Ashley Olsen und Jodie Sweetin.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Fünf Tage nach seinem überraschenden Tod ist der US-Schauspieler und Komiker Bob Saget beigesetzt worden. An der Bestattung in Los Angeles hätten Familienangehörige, Freunde und Kollegen teilgenommen, berichtete die Zeitschrift „People“ am Freitag. Auf Fotos von der Zeremonie waren unter anderem John Stamos, Candace Cameron Bure, Mary-Kate und Ashley Olsen und Jodie Sweetin zu sehen. „Heute wird der schwerste Tag meines Lebens sein“, schrieb Sagets Freund und Co-Star Stamos am Freitag auf Twitter.

Saget, für seine Rolle in der Hit-Sitcom „Full House“ bekannt, war am Sonntag tot in einem Hotelzimmer in Orlando von Beamten entdeckt worden. Der Standup-Komiker war in Florida auf einer Bühnentour unterwegs. Die Tour quer durch die USA sollte bis Juni andauern. Saget wurde 65 Jahre alt.

Anzeige

Keine Hinweise auf Drogenkonsum oder ein Verbrechen

Es habe zunächst keine Hinweise auf Drogenkonsum oder ein Verbrechen ergeben, teilte die Rechtsmedizin vom Bezirk Orange County in Florida am Montag mit. Die Veröffentlichung eines vollständigen Autopsieberichts stand zunächst aus. Die Todesursache werde weiter untersucht, hieß es in der Mitteilung. Dies könne etwa zehn bis zwölf Wochen dauern.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen