• Startseite
  • Promis
  • „Bis zum bitteren Ende“: Die Toten Hosen verkaufen Bandurnen

„Bis zum bitteren Ende“: Die Toten Hosen verkaufen Bandurnen

  • Es sind etwas makabere Fandevotionalien – am Erfolg ändert das nichts.
  • Urnen mit dem Bandlogo der Toten Hosen haben sich zu einem Verkaufsschlager entwickelt.
  • Auch der Leitspruch der Punkmusiker ist darauf zu lesen: „Bis zum bitteren Ende“.
Anzeige
Anzeige

Düsseldorf. Die Toten Hosen haben mit einem Angebot für ihre älteren Fans anscheinend einen Volltreffer gelandet. Die biologisch abbaubaren Urnen mit Band-Logo und Leitspruch „Bis zum bitteren Ende“ waren in kürzester Zeit ausverkauft, wie Band-Manager Patrick Orth in Düsseldorf auf Anfrage berichtete.

Seit Donnerstag gibt es Nachschub der Bestattungsbehälter, die die Band über ihren Online-Shop für 160 Euro pro Stück vertreibt. Die Urne erfülle „sämtliche Anforderungen aller hierzulande geltenden Bestattungsverordnungen“. Als Blumenvase verwenden sollte man sie allerdings auf keinen Fall. Feuchte Erde setze die Auflösung der Aschebehälter aus Naturfasern ebenfalls in Gang.

Auch Urnen von /DC und den Beatles

Anzeige

Die Punkrockband feiert im kommenden Jahr ihr 40-jähriges Bestehen: „Natürlich kommen auch wir langsam in ein Alter, wo man darüber nachdenkt: ‚In was lasse ich mich denn dann verpacken, wenn es irgendwann so weit ist?‘“. Zumindest für den Fall der Einäscherung sei das Problem nun gelöst.

Anzeige

Die Toten Hosen sind nicht die erste Musikgruppe, deren Logo einen Grabbehälter ziert. Auch Fans der Gruppen AC/DC und der Beatles können sich entsprechend zu Grabe tragen lassen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen