• Startseite
  • Promis
  • Billie Eilish ist auf dem Cover der „Vogue“ – und damit in den Twitter-Trends

Billie Eilish ist auf dem Cover der „Vogue“ – und damit in den Twitter-Trends

  • In engen Korsagen und mit blonden Haaren ziert Musikerin Billie Eilish das Cover der britischen „Vogue“.
  • Schon kurz nach Veröffentlichung der Bilder ist das Thema in den deutschen Twitter-Trends.
  • Im dazugehörigen Interview spricht die 19-Jährige über Frauenkörper, Einverständnis und Vertrauen.
Anzeige
Anzeige

Es sind Bilder, die sie von einer anderen Seite als sonst zeigen: Erfolgsmusikerin Billie Eilish (19) ist auf dem Cover der britischen „Vogue“ im Juni zu sehen, wie das Magazin unter anderem auf Twitter mit ersten Bildern zeigt. Das scheint die Menschen zu interessieren: Nur eine Stunde nach der Veröffentlichung ist das Thema in den deutschen Twitter-Trends.

Die Fotos zeigen Billie Eilish unter anderem in einer beigefarbenen, hautengen und teilweise transparenten Corsage mit einem Mantel darüber oder einem ebenfalls beigefarbenen Korsagenkleid. Die Haare, die Eilish lange Zeit unter anderem schwarz mit grünem Ansatz trug, sind auf den Bildern hellblond. Vor sechs Wochen hatte sie sich auf Instagram erstmals so gezeigt. Der „Vogue“ sagt sie dazu: „Ich fühle mich irgendwie mehr wie eine Frau.“

Anzeige

Billie Eilish postet Coverfotos und bekommt millionenfache Likes

Anzeige

Die Sängerin selbst hat ebenfalls einen Tweet dazu abgesetzt. „Es geht nur darum, warum du dich gut fühlst“, schreibt sie dazu – und so steht es auch auf ihrem Coverbild. Auf Instagram dankt sie in mehreren Posts mit verschiedenen der „Vogue“-Bilder dem Magazin für die Verwirklichung des Covers. Zu einem Bild im schwarzen, ebenfalls figurbetonenden Outfit, schreibt sie: „Ich mag diese Bilder, und es hat mir gefallen, dieses Shooting zu machen. Mach, was immer du willst, wann immer du es willst.“ Die Bilder haben zum Teil schon mehr als fünf Millionen Likes nach so kurzer Zeit (Stand: 2.5.21, 19.38 Uhr) bekommen.

Anzeige

Billie Eilish über Frauenkörper und Vertrauen

Im dazugehörigen „Vogue“-Interview spricht die 19-Jährige dem Magazin zufolge über „über persönliche Entscheidungen, über Angst, über Spaß, über Frauenkörper, über Einverständnis und vor allem über Vertrauen“. Es geht unter anderem um ihren eigenen Körper und eine Depression, die sie bereits als Teenager hatte. „Deinen Körper und deine Haut zu zeigen – oder auch nicht – sollte dir keinen Respekt nehmen“, sagt sie darin unter anderem und beschwert sich darüber, dass immer sofort darüber geredet werde, wenn sie plötzlich keine weiten Klamotten trage wie sonst so oft in der Öffentlichkeit.

RND/hsc

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen