• Startseite
  • Promis
  • Bill Gates zur Corona-Pandemie: “Ich fühle mich schrecklich”

Bill Gates zur Corona-Pandemie: “Ich fühle mich schrecklich”

  • Bill Gates ist in der Corona-Krise ins Visier von Verschwörungstheoretikern geraten.
  • In einem Interview hat sich der Microsoft-Gründer jetzt dazu geäußert.
  • Zugleich bedauert er, nicht mit genügend Nachdruck vor einer möglichen Pandemie gewarnt zu haben.
Anzeige
Anzeige

New York. Milliardär und Microsoft-Gründer Bill Gates wird während der Corona-Krise zum Feindbild von Verschwörungstheoretikern. Sie werfen ihm vor, mit seiner Stiftung Einfluss auf Politik und Wirtschaft zu nehmen. Krudere Theorien besagen gar, die Corona-Pandemie sei von Gates oder anderen bösen Mächten bewusst ausgelöst worden, um die Menschen zu kontrollieren.

In einem Interview mit dem “Wall Street Journal” hat sich Gates nun zu den Vorwürfen geäußert. “Alles, was wir tun, ist, unser Geld auszugeben und unsere Meinungen auszudrücken”, sagte er. “Wir treffen die Entscheidungen nicht am Ende des Tages.”

Gates gesteht Fehler ein

Die aktuelle Gesundheitslage bedauere Gates derweil sehr. “Ich fühle mich schrecklich”, so Gates in dem Interview – vor allem, weil er seinen Warnungen vor den Gefahren einer möglichen Pandemie nicht genug Nachdruck verliehen habe.

“Der Grund, überhaupt darüber zu sprechen, war, dass wir Maßnahmen ergreifen und den Schaden minimieren könnten.” Bereits vor fünf Jahren hatte Gates gewarnt, die größte Gefahr gehe nicht von einem Krieg aus, sondern von einer Pandemie.

Die Bemühungen der Welt, die Verbreitung des Corona-Ausbruchs zu verhindern, “blieben hinter dem zurück, was man idealerweise getan hätte”, findet Gates.

Anzeige

Schon im Februar vor Covid-19 gewarnt

Anzeige

In der Krise einen Impfstoff zu finden hält Gates derweil für schwierig: “Jeden Tag heißt es, okay, gehen uns die Glasfläschchen aus? Sie denken vielleicht, das sei ein einfacher Teil davon, aber niemand hat jemals sieben Milliarden Dosen eines Impfstoffs hergestellt.”

Schon im Februar hatte der Unternehmer in einem Aufsatz gewarnt, Covid-19 habe begonnen, “sich ähnlich wie der historisch einmalige Erreger zu verhalten, über den wir uns immer Sorgen gemacht haben”.

RND/msc

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen