• Startseite
  • Promis
  • Beerdigung von Jan Fedder: Trauerfeier im Michel, Trauerzug durch St. Pauli

Details zur Trauerfeier: Abschied von Jan Fedder mit Konvoi über den Kiez

  • Jan Fedder ist im Alter von 64 Jahren gestorben.
  • Am Dienstag, 14. Januar, können Wegbegleiter und Fans des „Großstadtrevier”-Schauspielers in Hamburg Abschied nehmen.
  • Jetzt sind weitere Details über die Trauerfeier im Hamburger Michel bekannt geworden.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Am 14. Januar – der Tag, an dem Jan Fedder 65 Jahre alt geworden wäre – wird es im Hamburger Michel eine Trauerfeier für den verstorbenen „Großstadtrevier“-Schauspieler geben, die vom NDR auch live ab 13.45 Uhr im Fernsehen sowie vor der Kirche übertragen wird. Nun wurden weitere Details zu der Trauerfeier bekannt.

Fedder hatte sich eine Trauerfeier im Hamburger Michel gewünscht. In der Talksendung „Reinhold Beckmann trifft ...“ antwortete er im Sommer 2018 auf die Frage, ob seine Trauerfeier im Michel stattfinden soll: „Logisch. Wo denn sonst?“ Der Hamburger Jung wurde in der berühmten Kirche getauft, konfirmiert und getraut.

Video
Das bewegte Leben des Jan Fedder
0:54 min
Der Volksschauspieler Jan Fedder spielte sich als „Dirk Matthies“ in die Herzen der Zuschauer. Am 30.12.2019 verstarb der Schauspieler im Alter von 64 Jahren.
Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Trauerfeier startet am 14. Januar um 14 Uhr im Michel

Starten wird die Trauerfeier um 14 Uhr im Michel, Einladungen sollen laut „Bild“-Informationen bereits an Freunde und prominente Wegbegleiter verschickt worden sein. Für die Eingeladenen sollen die vorderen Bänke reserviert sein, alle weiteren Plätze sind für die Öffentlichkeit. 2000 Menschen passen in die Kirche.

Geleitet werden soll der Gottesdienst demnach von Hauptpastor Alexander Röder (59). Als Redner sind Polizeipräsident Ralf Martin Meyer (60), NDR-Intendant Lutz Marmor (65), ARD-Programmchef Volker Herres (62) und ein Freund aus dem Produktionsteam vom „Großstadtrevier” eingeplant.

Fedder wünschte sich Trauerzug über St. Pauli

Laut „Bild“ soll Fedder sich vor seinem Tod außerdem einen Trauerzug über St. Pauli gewünscht haben. Polizisten sollen demnach Fedders Sarg nach dem Gottesdienst aus der Kirche zum Leichenwagen tragen, mit dem es dann nach St. Pauli gehen soll. Schon zu Jan Fedders Hochzeit mit Marion Fedder im Jahr 2000 hatte es einen Konvoi über den Hamburger Kiez gegeben – damals allerdings im weißen Lincoln.

Der Schauspieler war am 30. Dezember tot in seiner Wohnung im Hamburger Stadtteil St. Pauli gefunden worden. Das letzte Geleit soll ihm unter anderem Starkoch Tim Mälzer, ein guter Freund von Fedder, gegeben haben.

RND/hsc