Bastian Schweinsteiger: Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel

  • Bastian Schweinsteiger war mit seiner Frau Ana Ivanović zu Gast bei Angela Merkel.
  • Die Kanzlerin und der Fußballer haben ein gutes Verhältnis zueinander.
  • Schweinsteiger war Merkels Ansprechpartner in der Nationalmannschaft.
Anzeige
Anzeige

Als Bastian Schweinsteiger (35) noch in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft spielte, sah er Kanzlerin Angela Merkel regelmäßig – unter anderem zur Weltmeisterschaft 2014 besuchte die Kanzlerin häufiger Spiele und im Anschluss auch die deutsche Mannschaft in der Kabine. Bilder von damals zeigen Merkel und Schweinsteiger im herzlichen Gespräch. Schweinsteiger soll ihr Ansprechpartner in der Nationalmannschaft gewesen sein.

Nun hat die Kanzlerin den Fußballer und seine Frau Ana Ivanović am Dienstag im Kanzleramt zu einem Besuch empfangen, wie ein Regierungssprecher der „Bild“ bestätigte. „Ich kann bestätigen, dass Ana Ivanović und Bastian Schweinsteiger heute auf Einladung der Bundeskanzlerin zu einem Gespräch bei ihr waren. Ich bitte um Verständnis, dass ich wie immer bei solchen vertraulichen Begegnungen keine weiteren Auskünfte gebe", sagte der demnach. Ob das Treffen einen konkreten Anlass hatte, wurde nicht bekannt.

Schweiger arbeitet an Doku über Schweinsteiger

Laut „Bild“ sollen Merkel und Schweini zu dessen aktiven Zeiten in der Nationalmannschaft Nummern ausgetauscht haben. Und Schweinsteiger ist zurzeit wieder viel im Gespräch: Nicht nur wird er die Europameisterschaft im Sommer als TV-Experte bei der ARD begleiten, der Sportler wird auch bald in einer Doku zu sehen sein. Kein geringerer als Regisseur und Schauspieler Til Schweiger macht einen Film über Schweinsteiger, der noch 2020 bei Amazon Prime zu sehen sein soll.

Anzeige

RND/hsc