• Startseite
  • Promis
  • Baby-Drama - Bushido in Angst: Kann sein, „dass wir eines unserer ungeborenen Kinder beerdigen müssen“

Bushido in Angst: Kann sein, „dass wir eines unserer ungeborenen Kinder beerdigen müssen“

  • Rapper Bushido und seine Ehefrau Anna-Maria müssen um das Leben eines ihrer ungeborenen Drillingsbabys bangen.
  • Wie der Musiker am Montag bei Twitter postete, droht seiner Frau möglicherweise eine Fehlgeburt.
  • Bereits am Montagmorgen war Anna-Maria Ferchichi nicht zum Prozess um den Berliner Clanchef Arafat Abou-Chaker vor Gericht erschienen.
Anzeige
Anzeige

Große Sorge um Bushidos Ehefrau Anna-Maria und ihre ungeborenen Drillinge. Wie der Rapper am Montag bei Twitter schreibt, droht seine schwangere Frau eines der noch ungeborenen Babys zu verlieren. „Da es sein kann, dass wir eines unserer ungeborenen Kinder beerdigen müssen, bitte ich um Verständnis, dass Musik momentan keinen Platz in meinem Leben einnimmt. Zu gegebener Zeit gebe ich ein neues Datum für mein Album bekannt“, heißt es in dem Post des Sängers.

Im Juni verkündeten Rapper Bushido und seine Ehefrau Anna-Maria Ferchichi, dass sie erneut Eltern werden – von Drillingen. Im Juli postete der Musiker dann ein Foto aus dem Krankenhaus, in dem sich seine Frau wegen Komplikationen in der Schwangerschaft offenbar befand.

Anzeige

Kurz zuvor hatte Anna-Maria Ferchichi ihren Auftritt im Rahmen des Prozesses gegen den Berliner Clanchef Arafat Abou-Chaker und drei seiner Brüder absagen müssen. Auch am heutigen Montag erschien sie bei der Fortsetzung des Prozesses nicht vor Gericht.

RND/liz

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen