Anschlag in Halle: Stefan Mross trauert um treuen Schlagerfan

  • Die Schlagerbranche trauert um einen ihrer größten Fans.
  • Jana aus Halle war bei dem Anschlag eines Rechtsextremen am Mittwoch getötet worden.
  • Stefan Mross und andere Stars verabschieden sich von ihr.
Anzeige
Anzeige

Halle (Saale). Bei dem Anschlag eines Rechtsextremen in Halle sind am Mittwoch zwei Menschen ums Leben gekommen. Bei einem der Opfer handelt es sich offenbar um einen treuen Schlagerfan, der bei vielen Musikern bekannt war. Das machte Sänger und Moderator Stefan Mross am Donnerstag auf seiner Facebook-Seite öffentlich.

„Der Amoklauf in Halle hat uns unseren treusten Fan aus Halle genommen … Lebensfreude, Musikfan und treuer Anhänger unserer Schlagermusik. Das war Janas Leben. Mit 3 Schüssen auf einen unschuldigen Menschen geschossen – was soll man dazu noch sagen. Ich bin fassungslos“, heißt es dort. Mross postete auch ein Bild von Jana, auf dem sie zusammen mit Sängerin Anna-Carina Woitschack zu sehen ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Jana war auf vielen Konzerten dabei

„Wir haben sie noch begeistert vor zwei Tagen bei einer TV-Aufzeichnung in Leipzig getroffen. Glücklich und voller Lebensenergie“, erinnert sich Mross. Auf einer Tafel habe sie geschrieben: „Möge das Leben Euch nur schöne Momente schenken …“ Mross’ Post endet mit dem Satz: „Danke, Jana – unser Beileid allen Angehörigen und Freunden.“

Auch Silva Gonzalez, Sänger der Partyband Hot Banditoz, trauert um den treuen Fan. „R.I.P. liebe Jana. Wir werden dich nie vergessen. Wir sind unendlich traurig“, schreibt der Sänger in seiner Instagram-Story.

Schlagerfan Jana war vielen Stars durch ihre ständige Präsenz bei Konzerten bekannt. Sie sei immer in vorderster Reihe zu finden gewesen, berichtet das Portal Schlagerplanet. Ihre große Leidenschaft sei das Sammeln von Autogrammen gewesen.

Anzeige

RND/msc