• Startseite
  • Promis
  • Anna-Maria Ferchichi und Bushido: Hoffnung für ihr „Sorgenkind“

Anna-Maria Ferchichi und Bushido: Hoffnung für ihr „Sorgenkind“

  • Vor Wochen haben Bushido und seine Frau Anna-Maria Ferchichi öffentlich gemacht, dass sie eines ihrer ungeborenen Drillingskinder verlieren könnten.
  • Ein Foto, das die 39-Jährige bei Instagram veröffentlicht, gibt jetzt aber Anlass zur Hoffnung.
  • Es zeigt drei Babyschalen in einem Auto.
Anzeige
Anzeige

Anna-Maria Ferchichi und ihr Ehemann, der Rapper Bushido, erwarten Drillinge, die Schwangerschaft läuft allerdings nicht ohne Komplikationen ab: Vor wenigen Wochen machten beide öffentlich, dass eines der Kinder in Lebensgefahr schwebe und eine Fehlgeburt drohe. Ein Foto, das Ferchichi jetzt in ihrer Instagram-Story postete, macht allerdings Hoffnung: Darauf zu sehen sind drei Babyschalen in einem Auto. „Ich freue mich“, schreibt sie dazu.

Gegenüber RTL äußerte sich die 39-Jährige am Dienstag konkreter zum Gesundheitszustand ihrer Drillinge: „Der Zustand des ‚Sorgenkindes‘ hat sich medizinisch stabilisiert“, sagte Anna-Maria Ferchichi dem Sender, betonte aber: „Wir sind jedoch weiterhin in Sorge und beten, dass wir in den nächsten Wochen drei gesunde Mädchen in den Armen halten können.“

In einem Interview mit dem Magazin „Bunte“ hatte Ferchichi Anfang August gesagt, dass das Herz eines der Drillingskinder nach Auskunft der Ärzte „in den nächsten Tagen einfach aufhören zu schlagen“ werde. „Und man kann nichts dagegen tun, obwohl sie gesund ist. Dieser Gedanke zerreißt mich innerlich.“ Bushido betonte in dem Interview aber auch: „Natürlich hoffen wir immer noch auf ein Wunder.“

Der errechnete Geburtstermin für die Drillinge ist laut des Paares der 16. Dezember. Zunächst geplant war, die Babys im Oktober zu holen.

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen