• Startseite
  • Promis
  • Amtseinführung von Joe Biden: große TV-Show mit Justin Timberlake, Demi Lovato und Tom Hanks

Amtseinführung von Joe Biden: große TV-Show mit Justin Timberlake, Demi Lovato und Tom Hanks

  • Am kommenden Mittwoch wird der gewählte US-Präsident Joe Biden in sein Amt eingeführt.
  • In diesem Rahmen findet am Abend eine große TV-Show statt – und die ist prominent besetzt.
  • Tom Hanks moderiert das Special „Celebrating America“, bei dem unter anderem Justin Timberlake, Demi Lovato und Jon Bon Jovi auftreten.
Anzeige
Anzeige

Washington. Im Rahmen der Amtseinführung des gewählten US-Präsidenten Joe Biden wird am kommenden Mittwoch eine große TV-Show zur Primetime ausgestrahlt. In dem von Tom Hanks moderierten Special „Celebrating America“ treten Justin Timberlake, Demi Lovato, Jon Bon Jovi und Ant Clemon auf, teilte das Presidential Inaugural Committee (PIC) mit. Biden und seine Vizepräsidentin Kamala Harris werden sich in der 90-minütigen Sendung außerdem selbst an die Nation wenden.

Die Sendung wird ab 20 Uhr von ABC, CBS, CNN, NBC und MSNBC live übertragen und außerdem auf zahlreichen Plattformen wie Youtube, Facebook, Twitter und Twitch gestreamt.

Justin Timberlake singt neues Lied „Better Days“

Anzeige

Justin Timberlake gab am Mittwoch bei Instagram bekannt, dass er während des Lockdowns zusammen mit R-‘n‘-B-Star Ant Clemon einen Song mit dem Titel „Better Days“ aufgenommen habe – die letzten Gesangsteile habe er tatsächlich am Tag der Präsidentenwahl eingesungen. Er freue sich jetzt, das Lied im Rahmen der Amtseinführung von Joe Biden zu präsentieren. „Wir haben einen langen Weg vor uns, dieses Land zu heilen und wieder aufzubauen. Aber ich hoffe, dass wir trotz allem, was in den vergangenen vier Jahren passiert ist, auf dem richtigen Weg sind“, schreibt der Popstar.

Die eigentliche Amtseinführung des neuen US-Präsidenten findet am selben Tag zur Mittagszeit (Ortszeit) in Washington statt. Nach dem Sturm auf das US-Kapitol durch Trump-Anhänger sind die Sicherheitsvorkehrungen massiv verstärkt worden, 15.000 Soldaten der US-Nationalgarde wurden mobilisiert.

Anzeige

RND/seb


  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen