• Startseite
  • Promis
  • “Alles was zählt”-Star André Dietz über sein krankes Kind: Es gibt wieder Hoffnung

“Alles was zählt”-Star André Dietz über sein krankes Kind: Es gibt wieder Hoffnung

  • Die Tochter von Schauspieler André Dietz und seiner Ehefrau Shari hat einen seltenen Gendefekt.
  • Die Sechsjährige kann kaum sprechen und hat schwere Epilepsie.
  • Jetzt schöpft die Familie neue Hoffnung – wegen neuer klinischer Studien.
Anzeige
Anzeige

Die sechsjährige Tochter Mari von “Alles was zählt”-Darsteller André Dietz und seiner Frau Shari hat das Angelman-Syndrom. Dabei handelt es sich um einen seltenen Gendefekt. Neue Hoffnung machen dem Ehepaar jetzt klinische Studien, die an Menschen durchgeführt werden.

“Wenn sie sprechen lernen würde, das wäre für uns natürlich unglaublich", sagte Dietz dem Sender RTL. Mari kann wegen ihrer Krankheit kaum sprechen, ist geistig schwer behindert und hat starke Epilepsie. “Was sie inzwischen kann, ist ein ‘Mamama’ und ein ‘Papapa’”, so der Vater zu RTL.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Schwere Epilepsie

Trotz der neuen medizinischen Entwicklungen wollen sich die Eltern nicht allzu große Hoffnungen machen. André und Shari Dietz gehen davon aus, dass Tochter Mari nie auf den geistigen Stand ihrer drei Geschwister kommen wird. Dennoch hoffen sie darauf, dass schwere Symptome gemildert werden können.

RND/am

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen