• Startseite
  • Promis
  • Alina Merkau ist wieder schwanger - und zeigt ihren Babybauch bei Instagram

Mit Babybauch bei Instagram: Alina Merkau ist wieder schwanger

  • Viereinhalb Jahre nach der Geburt ihres ersten Kindes ist die TV-Moderatorin und Schauspielerin Alina Merkau zum zweiten Mal schwanger.
  • Diese frohe Botschaft teilte die 34-Jährige bei Instagram mit ihren Fans.
  • Beim „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ am Dienstag spricht sie über die Neuigkeiten.
|
Anzeige
Anzeige

Gute Neuigkeiten für TV-Moderatorin Alina Merkau: Auf Instagram bestätigte die 34-Jährige am Montagabend mit einem aktuellen Foto ihres runden Babybauchs ihre zweite Schwangerschaft.

Merkau steht auf dem Foto zur Seite gedreht vor einer grauen Wand. Dabei hält sie ihren Bauch in den Händen und guckt vermeintlich schockiert. „Oh hi“, heißt es in der Beschreibung des Posts. Dazu setzt die „Sat.1-Frühstücksfernsehen“-Moderatorin einen Engels-Emoji und ein Herz – ganz zum Entzücken ihrer rund 218.000 Follower. So schreibt etwa Radiokollege Simon Beeck: „Wie schön für euch drei ... ähh ... vier.“ Weitere Bekannte und Freunde, darunter Motsi Mabuse und Vanessa Blumhagen, sowie Fans teilen via Kommentarfunktion ihre Glückwünsche mit.

Anzeige

#roundtwo: Alina Merkau erwartet ihr zweites Kind

Neben „love“, „family“ und „babyontheway“ ziert das Foto außerdem der Hashtag „roundtwo“. Für die 34-Jährige ist es nach der Geburt ihrer ersten Tochter Rosa im August 2016 die zweite Schwangerschaft. Die Ankündigung zu Baby Nummer eins gab es damals am 24. Februar – fast genau vor fünf Jahren. Seit acht Jahren ist Merkau mit Ehemann Rael Hofmann zusammen, seit 2018 sind die beiden verheiratet.

Anzeige

Seit über 20 Jahren steht die 34-Jährige jetzt vor der Kamera, seit 2014 moderiert sie an der Seite von Matthias Killing das „Sat.1-Frühstücksfernsehen“.

Merkau im „Frühstücksfernsehen“: Name wird später bekannt gegeben

Anzeige

Auch in der Sendung freuen sich die Kollegen am Dienstag über die Neuigkeiten. Mehr Infos können sie aber nicht aus Merkau herauskitzeln: Die Ankündigung des Namens ihres zweiten Kindes lässt wohl noch auf sich warten. Die Moderatorin habe zwar eine Auswahl an Vorschlägen, jedoch sei das Geschlecht des Babys noch nicht bekannt. „Hauptsache, es ist gesund“, erklärt sie.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen