• Startseite
  • Politik
  • Zweieinhalb Stunden Wartezeit: lange Schlangen bei Kommunalwahl in Hannover

Zweieinhalb Stunden Wartezeit: lange Schlangen bei Kommunalwahl in Hannover

  • Die Wähler in Hannover waren genervt.
  • Wo Wählen normalerweise eine Sache von Minuten ist, bildeten sich vor den Wahllokalen in Hannover am Sonntag lange Schlangen.
  • Manche Wähler schreckte das sogar gänzlich ab.
Anzeige
Anzeige

Warten stand bei der Kommunalwahl in Hannover an der Tagesordnung. Vor den Wahllokalen bildeten sich am Samstag lange Schlangen. Um ihre Stimmen abgeben zu können, mussten Bürgerinnen und Bürger teilweise zwischen ein bis zweieinhalb Stunden warten. Das berichtet die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (HAZ).

Die enorme Wartezeit nahmen nicht alle Wählerinnen und Wähler gelassen. „Ich bin 82 Jahre alt, so lange kann ich gar nicht stehen“, weist ein Wähler gegenüber der „HAZ“ auf seine körperliche Verfassung hin. Eine andere Wählerin beschwert sich nach zweieinhalb Stunden Wartezeit über die Planung: „Organisiert ist das aber furchtbar. Die Verantwortlichen haben versagt.“

Auf Manche wirkten die langen Schlangen vor den Wahllokalen sogar abschreckend. Erstwähler Tom Berlitz gab nach zehn Minuten in der Schlange auf und wurde zum Nichtwähler, berichtet die Zeitung.

RND/lka

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen