• Startseite
  • Politik
  • Wolfgang Kubicki (FDP): In meiner Stammkneipe heißt Lauterbach „Spacken“ – der reagiert bei Twitter

Kubicki: In meiner Stammkneipe heißt Lauterbach „Spacken“ – der reagiert bei Twitter

  • In einem Interview äußert sich der FDP-Politiker Wolfgang Kubicki despektierlich über Karl Lauterbach.
  • In seiner Stammkneipe werde schlecht über den SPD-Gesundheitsexperten gesprochen.
  • Lauterbach bekommt bei Twitter Rückendeckung.
Anzeige
Anzeige

Er persönlich schätze ihn ja. Aber in seiner Stammkneipe auf dem Dorfe, da würden andere Töne angeschlagen. „Spacken“ und „Dumpfbacke“ nenne man ihn da. Das sagt der FDP-Politiker Wolfgang Kubicki in einem Interview mit der „Bild“ über den SPD-Politiker und Gesundheitsexperten Karl Lauterbach, der wegen seiner unbequemen Mahnungen im Rahmen der Corona-Pandemie immer wieder Anfeindungen ausgesetzt ist.

Die Pandemie und wir Der neue Alltag mit Corona: In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise ‒ jeden Donnerstag.

Die Reaktion von Lauterbach kam prompt per Twitter. Für den Vizepräsidenten des Deutschen Bundestags handele es sich um eine unwürdige Einlassung, so die knappe Nachricht.

Anzeige

Auch der Pianist Igor Levit, der für seine politischen Stellungnahmen bekannt ist, mokierte sich über Kubicki.

Kubicki gibt in dem Interview zudem zu, sich bewusst nicht an einige Vorschriften zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gehalten zu haben.

Bei Twitter kommentierten zahlreiche Nutzer den Fall, indem sie den Satz „In meiner Stammkneipe“ vervollständigten, etwa mit „traut sich einer wie #Kubicki gar nicht rein“.

RND/may

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen