• Startseite
  • Politik
  • Weltärztepräsident Montgomery begrüßt Schnelltests für alle – mahnt aber richtigen Umgang an

Weltärztepräsident Montgomery begrüßt Schnelltests für alle – mahnt aber richtigen Umgang an

  • Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery begrüßt die geplante Einführung von Schnelltests für alle.
  • Der 68-Jährige hält dies im Rahmen einer neuen Teststrategie für „sinnvoll“.
  • Dabei mahnt er aber den richtigen Umgang in der Bevölkerung an.
|
Anzeige
Anzeige

Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hält die geplante Einführung von kostenlosen Corona-Schnelltests für die gesamte Bevölkerung für sinnvoll. Das sieht nach Informationen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) eine Erweiterung der nationalen Teststrategie vor, die Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dem Corona-Kabinett vorlegen will. „Ich halte eine neue Teststrategie für umsetzbar, es gab genügend Vorlauf zur Produktion der Tests“, sagt Montgomery im Gespräch mit dem RND. Was nun noch ausstehe, sei die Zulassung durch das Bundesinstitut für Arzneimittel.

Video
RND-Videoschalte mit Weltärztepräsident Montgomery: Schnelltests für alle "sind sinnvoll"
3:34 min
Jens Spahn will ab dem 1. März kostenlose Schnelltests sicherstellen. Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery nimmt nun Stellung im RND-Interview.  © RND

Montgomery gab mit Blick auf die breitflächige Nutzung von Schnelltests zu bedenken, dass der richtige Umgang in der Bevölkerung entscheidend sei. „Ich halte für sinnvoll, dass sich Menschen zu Hause selbst testen“, erklärte Montgomery: „Die Leute müssen aber die Konsequenzen tragen und zu Hause bleiben, beziehungsweise das Ergebnis dem Gesundheitsamt melden“, sagt der 68-Jährige.

Anzeige

„In der Epidemiologie müssen wir einen sauberen Stand der Ausbreitung der Erkrankung im ganzen Land haben. Dazu helfen solche Teststrategien“, macht Montgomery deutlich. Und weiter: „Dass dabei auch eine Fehlerquote dabei ist und dass man nie 100 Prozent erwischt, das darf uns nicht davon abhalten, sinnvolle Teststrategien zu fahren.“

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen