Walter-Borjans gegen Scholz-Pläne bei Männervereinen

  • Finanzminister Olaf Scholz (SPD) stößt mit seinen Plänen, reinen Männervereinen Steuervorteile zu nehmen auf Widerstand in den eigenen Reihen.
  • Sein Konkurrent im Kampf um den Parteivorsitz, Norbert Walter-Borjans, hält nichts von dem Vorhaben.
  • Bei der Traditionspflege dürfe die Gemeinnützigkeit nicht in Frage gestellt werden.
Anzeige
Anzeige

Berlin. SPD-Vorsitzkandidat Norbert Walter-Borjans hat die Pläne von Finanzminister Olaf Scholz kritisiert, reinen Männervereinen die Steuervorteile abzuerkennen. "Auch heute noch bin ich der Meinung, dass die Durchsetzung keine Angelegenheit des Finanzamts sein sollte", sagte er der "Welt".

Für Vereine, die sich der Traditionspflege verschrieben hätten und hohes soziales Engagement zeigten, dürfe die Gemeinnützigkeit nicht infrage stehen. Allerdings hätten diese Vereine sehr wohl den Auftrag, "ernsthaft über Satzungsänderungen nachzudenken, um den Zugang ohne Geschlechtsdiskriminierung zu erlauben", so Walter-Borjans.

Am Dienstag beginnt in der SPD die Stichwahl um den Vorsitz. Walter-Borjans tritt mit Saskia Esken gegen Olaf Scholz und Klara Geywitz an. Scholz hatte Walter-Borjans am Wochenende für dessen Aussagen zu einem möglichen Verzicht der SPD auf einen Kanzlerkandidaten bei der nächsten Bundestagswahl kritisiert.

Zuvor stellen sich die Kontrahenten noch einmal final kritischen Fragen. Das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) und phoenix haben die beiden verbliebenen Kandidatenduos zum großen TV-Duell ins Atrium des Hauses der Bundespressekonferenz eingeladen.

Anzeige

Hier gibt es dazu alle Informationen.

Klara Geywitz und Olaf Scholz sowie Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans stellen sich einen ganzen Abend lang den Fragen von RND-Hauptstadtbüroleiter Gordon Repinski und phoenix-Moderatorin Julia Grimm. Zu sehen im Live-Stream bei RND.de, Twitter und auf Facebook, natürlich auch im TV bei Phoenix.

RND/dpa/cle

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen