• Startseite
  • Politik
  • Wahlkampfspot: SPD stellt Olaf Scholz in die Tradition von Helmut Schmidt

SPD stellt Scholz in die Tradition von Helmut Schmidt – Viel Häme auf Twitter

  • Ein neues Wahlwerbevideo der SPD zitiert den Amtseid des ehemaligen Kanzlers Helmut Schmidt.
  • Twitter-User reagieren mit Spott.
  • Der SPD-Wahlslogan „Er kann Kanzlerin“ kam offenbar besser an.
|
Anzeige
Anzeige

Berlin. Olaf Scholz läuft durch das Berliner Regierungsviertel. Ein Mann sagt: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohl des deutschen Volke widmen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.” Es ist jedoch nicht die Stimme des aktuellen SPD-Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl 2021 – sondern die des früheren SPD-Kanzlers Helmut Schmidt. Sein Amtseid als Anführer der sozialliberalen Koalition von 1974 bis 1982 gibt den Auftakt für den aktuellen Wahlwerbespot der SPD.

Doch in den sozialen Medien wird das Zitieren des SPD-Giganten spöttisch betrachtet.

Anzeige

So wird Schmidts schnoddrige Art persifliert in einem fiktiven Kommentar zum aktuellen Video: „Meine Fresse”. Ironisch äußert sich auch folgender Post.

Besser kam im Netz der SPD-Wahlwerbespruch „Er kann Kanzlerin” an.

Anzeige
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen