• Startseite
  • Politik
  • Vor TV-Duell: Biden reagiert mit Humor auf Trumps Ohrsteckerverdächtigung

Vor TV-Duell: Biden reagiert mit Humor auf Trumps Ohrsteckerverdächtigung

  • Vor der ersten TV-Debatte vor der Präsidentschaftswahl schürt das Trump-Team den Verdacht, Joe Biden könnte elektronische Ohrhörer benutzen.
  • Der Herausforderer reagiert mit Humor.
  • Eine Sprecherin Bidens hatte die Vorwürfe zuvor entschieden zurückgewiesen.
Anzeige
Anzeige

Cleveland. Humorvoll hat Herausforderer Joe Biden auf Anschuldigungen des Trump-Teams reagiert, sich Vorteile im Verlauf des ersten TV-Duells verschaffen zu wollen. “Es ist Zeit für die Debatte, deshalb habe ich meine Ohrstecker und meine Aufputschmittel griffbereit”, schrieb der 77-Jährige zu einem Foto, auf dem ein älterer Apple-Kopfhörer und eine Packung Eiscreme (Geschmacksrichtung: Gesalzene Erdnussbutter mit Schokostückchen) zu sehen ist.

Hintergrund: Wenige Stunden vor dem ersten Fernsehduell hatte das Wahlkampfteam von Amtsinhaber Donald Trump dem Team von Herausforderer Joe Biden vorgeworfen, einer Ohreninspektion zunächst zugestimmt, am Dienstag aber einen Rückzieher gemacht zu haben. Das Trump-Team schürte damit den Verdacht, Biden lasse sich Antworten von seinen Mitarbeitern einflüstern, wofür es keine Belege gibt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Video
Video-Blog zur US-Wahl: Trumps heikle Finanzlage
5:30 min
Beim Wahlkampf in den USA überschattet ein Ereignis das nächste. Nun sind fragwürdige Steuererklärungen von Donald Trump an die Öffentlichkeit geraten.  © RND

Biden-Kampagne weist die Vorwürfe zurück

Trumps Team teilte auch mit, Biden habe es abgelehnt, sich vor der Debatte auf Medikamente testen zu lassen. Trump hat mehrfach den Verdacht geäußert, dass Biden Fragen nicht spontan selber beantwortet und dass sein Verhalten bei öffentlichen Auftritten auf den Konsum leistungssteigernder Substanzen hinweise. Belege dafür hat der republikanische US-Präsident nicht vorgelegt.

Die Biden-Kampagne wies die Vorwürfe in einer Telefonschalte zurück. Zudem hielt es den Reportern vor, auf Köder anzubeißen, die das trickreiche Trump-Team auswerfe. “Wir sind mitten in einer globalen Pandemie”, sagte Symone Sanders, eine Wahlkampfberaterin Bidens. “Wollt ihr wirklich damit eure Zeit zubringen, mit diesen falschen, verrückten, willkürlichen, lächerlichen Behauptungen der Trump-Kampagne?”, fragte sie.

RND/seb, mit dpa und AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen