• Startseite
  • Politik
  • Versuchte Entführung von Gouverneurin in USA: Auch Gouverneur von Virginia sollte entführt werden

Komplott in Michigan: Auch Gouverneur von Virginia sollte entführt werden

  • Vergangene Woche wurden 13 Männer festgenommen, die die Entführung der demokratischen Gouverneurin von Michigan geplant haben sollen.
  • Nach Erkenntnissen des FBI hatten die Mitglieder paramilitärischer Gruppen auch überlegt, den Gouverneur von Virginia zu entführen.
  • Grund waren die Corona-Beschränkungen, die die Politiker in ihren Staaten erließen.
Anzeige
Anzeige

Ein kürzlich aufgedecktes Komplott zur Entführung der demokratischen Gouverneurin von Michigan ging nach Erkenntnissen des FBI über die Grenzen des US-Staates hinaus. Neben Gretchen Whitmer aus Michigan hätten Mitglieder mehrerer paramilitärischer Gruppen auch überlegt, den Gouverneur von Virginia, Ralph Northam, zu entführen, sagte Ermittler Richard Trask am Dienstag vor Gericht.

Corona-Beschränkungen als Anlass für Entführungsversuche

Zu einem Treffen in Ohio im Juni kamen demnach Mitglieder mehrerer Milizen und regierungskritischer Gruppen. Dabei sei darüber diskutiert worden, wen man entführen könne, und es seien die Gouverneure von Michigan und Virginia zur Sprache gekommen. Anlass waren demnach die rigiden Corona-Beschränkungen, die beide in ihren Staaten erlassen hatten. Wie weit der Plan im Bezug auf Northam gediehen war, sagte der Ermittler nicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

13 Männer waren vergangene Woche nach aufwendigen Ermittlungen mit Undercover-Agenten und Abhöraktionen festgenommen worden. In der Gerichtsanhörung am Dienstag prüfte das Gericht die Beweise der Ermittler gegen die sechs Hauptverdächtigen.

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen