• Startseite
  • Politik
  • Verdienen Corona-Geimpfte mehr Freiheiten? Maas (SPD) fordert Beschränkungen aufzuheben

„Anspruch auf Grundrechte“: Maas fordert mehr Freiheiten für Geimpfte

  • Bundesaußenminister Heiko Maas spricht sich dafür aus, dass Corona-Geimpfte bald zu mehr Normalität zurückkehren sollen.
  • Für Menschen, die keine Intensivbetten oder Beatmungsgeräte brauchten, müssten die Beschränkungen aufgehoben werden.
  • Der SPD-Politiker ist außerdem vorsichtig optimistisch, dass im Sommer touristische Reisen wieder möglich sind.
Anzeige
Anzeige

Lugano. Wer gegen das Coronavirus geimpft ist, sollte nach Auffassung von Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) auch bald wieder zu mehr Normalität zurückkehren können.

„Es geht nicht um Privilegien“, betonte der Minister am Freitag beim Treffen mit den Außenministern der deutschsprachigen Länder in Lugano in der Schweiz. „Es geht um die Einräumung von Grundrechten, darauf haben Menschen Anspruch.“

Anzeige

Für Menschen, die keine Intensivbetten oder Beatmungsgeräte brauchten, müssten die bestehenden Beschränkungen, auch Quarantänevorschriften, Stück für Stück aufgehoben werden, sagte Maas.

Er zeigte sich vorsichtig optimistisch, dass im Sommer touristische Reisen wieder möglich sind. Mit Prognosen müsse man vorsichtig sein, aber er wünsche sich, „dass Menschen im Sommer wieder Urlaub machen können.“

Das Treffen fand in der Heimat des Schweizer Außenministers Ignazio Cassis statt, im italienischsprachigen Kanton Tessin. Neben Cassis und Maas nahmen daran Alexander Schallenberg aus Österreich, Jean Asselborn aus Luxemburg und Dominique Hasler aus Liechtenstein teil.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen