US-Bundesstaat Virginia plant Abschaffung der Todesstrafe

  • In Virginia sind bis heute mehr Menschen hingerichtet worden als in jedem anderen US-Bundesstaat.
  • Doch nun will der Senat die Todesstrafe abschaffen.
  • Das Regionalparlament stimmt einem entsprechenden Gesetz zu.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Der US-Bundesstaat Virgina will die Todesstrafe abschaffen – als erster der ehemaligen Südstaaten. Einem entsprechenden Gesetz hat der Senat im Regionalparlament am Mittwoch zugestimmt. Das berichten mehrere Medien unter Berufung auf die Nachrichtenagentur AFP.

Video
Die Todesstrafe: Gratwanderung zwischen Abschreckung und Unmenschlichkeit
2:43 min
Seit 70 Jahren wurde auf US-Bundesebene keine Frau mehr in den USA hingerichtet. Doch die Trump-Regierung hat diese Pause beendet.  © RND/Frederik Eichholz

Demnach hat der demokratische Gouverneur Ralph Northam bereits angekündigt, das Vorhaben zu unterstützen. Die Republikaner hatten im Rahmen der Debatte darauf gedrungen, an der Todesstrafe bei besonders schwerwiegenden Verbrechen festzuhalten.

Anzeige

Todesstrafe in Virginia zuletzt 2011 verhängt

Virginia wäre der insgesamt 23. US-Staat, der die Todesstrafe abschaffen würde. Kalifornien, Oregon und Pennsylvania haben die Vollstreckung zumindest ausgesetzt. Der Schritt wäre symbolisch bedeutsam. Denn auf dem Gebiet des heutigen Virginia ist im Jahr 1608 die erste Hinrichtung auf heutigem US-Territorium vollstreckt worden.

Außerdem wurden in Virginia – nach Angaben des Informationszentrums zur Todesstrafe – bislang 1391 Menschen hingerichtet, so viele wie in keinem anderen Bundesstaat.

Wie der „Spiegel“ berichtet, ist in Virginia allerdings schon seit 2011 keine Todesstrafe mehr verhängt worden. Momentan sitzen demnach noch zwei Männer im Todestrakt, deren Urteile nach der Verabschiedung des neuen Gesetzes in lebenslang ohne Bewährung umgewandelt würden.

RND/tdi

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen