Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Krieg in Ukraine

US-Informationen: Russland will Syrer für Ukraine-Krieg rekrutieren

26.02.2022: Russische Soldaten in Armyansk, im Norden der Krim. Informationen des US-Verteidigungsministeriums zufolge versucht Russland, Syrer für den Angriffskrieg in der Ukraine zu rekrutieren. Es sei allerdings nicht klar, ob sich bereits syrische Kämpfer in der Ukraine befinden. Das US-Verteidigungsministerium geht davon aus, dass Putin inzwischen fast 100 Prozent seiner vorbereiteten Kampftruppen in der Ukraine einsetzt.

26.02.2022: Russische Soldaten in Armyansk, im Norden der Krim. Informationen des US-Verteidigungsministeriums zufolge versucht Russland, Syrer für den Angriffskrieg in der Ukraine zu rekrutieren. Es sei allerdings nicht klar, ob sich bereits syrische Kämpfer in der Ukraine befinden. Das US-Verteidigungsministerium geht davon aus, dass Putin inzwischen fast 100 Prozent seiner vorbereiteten Kampftruppen in der Ukraine einsetzt.

Washington. Russland versucht nach Informationen des US-Verteidigungsministeriums, Syrer für den Angriffskrieg in der Ukraine zu rekrutieren. „Wir können Berichte bestätigen, wonach die Russen versuchen, ihre Kämpfer mit ausländischen Kämpfern zu ergänzen“, sagte ein hochrangiger Ministeriumsmitarbeiter am Montag in einem Telefonbriefing mit Journalisten. „Wir wissen, dass sie versuchen, Syrer für den Kampf zu rekrutieren.“ Es sei nicht klar, ob bereits syrische Kämpfer in der Ukraine seien. Der russische Präsident Wladimir Putin ist einer der wichtigsten Unterstützer des syrischen Machthabers Baschar al-Assad.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Krieg gegen die Ukraine im Liveblog +++

Der US-Ministeriumsvertreter sagte, man finde es „bemerkenswert“, dass Putin glaube, auf ausländische Kämpfer angewiesen zu sein. Das könne auch daran liegen, dass die russischen Truppen im Verlauf des Wochenendes kaum Fortschritte bei ihrem Vormarsch gemacht hätten.

Vereint im Schmerz: Ukrainisch-syrisches Paar blickt mit Sorge gen Osten

Anna aus der Ukraine und Anas aus Syrien – seit zwei Jahren sind sie ein Paar, leben hier in Berlin.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die Ukrainer leisten starken Widerstand.“ Putin habe deutlich gemacht, dass er die ukrainische Führung stürzen und ersetzen wolle. „Um das zu tun, muss er Kiew einnehmen, und er hat Kiew nicht eingenommen.“ Auch der Luftraum sei weiterhin umkämpft, die ukrainische Luftwaffe habe noch immer Kampfjets im Einsatz.

Der Ministeriumsvertreter sagte, man gehe davon aus, dass Putin inzwischen fast 100 Prozent seiner an der Grenze zusammengezogenen Kampftruppen in der Ukraine im Einsatz habe. Bislang hätten die russischen Streitkräfte 625 Raketen in der Ukraine abgefeuert.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen