• Startseite
  • Politik
  • USA: Rückschritt im Kampf gegen Klimawandel? Trump will Begrenzung von Treibhausgasen zurücknehmen

Trump-Regierung nimmt Begrenzung von Treibhausgasen zurück

  • US-Präsident Donald Trump hat Regulationen für die Begrenzung von Treibhausgasemissionen zurücknehmen lassen.
  • Sie waren durch seinen Vorgänger Barack Obama eingeführt worden.
  • Die Rücknahme der Regelungen soll für viele Firmen Einsparungen in Millionenhöhe bedeuten - mehrere Staaten sehen darin aber einen Rückschritt im Kampf gegen den Klimawandel.
Anzeige
Anzeige

Washington. Die US-Regierung hat Regelungen zur Begrenzung der Treibhausgasemissionen von Öl- und Gasfeldern aus der Ära des früheren Präsidenten Barack Obama zurückgenommen.

Die Umweltschutzbehörde “EPA hat hart gearbeitet, um das Versprechen von Präsident Donald Trump zu erfüllen, belastende und ineffektive Regulationen für unseren inländischen Energiesektor abzubauen”, teilte Andrew Wheeler mit, Leiter der Umweltschutzbehörde, der die Rücknahme der Methanemissions-Regeln aus dem Jahr 2016 am Donnerstag in Pittsburgh unterzeichnete.

Die Umweltschutzbehörde EPA hatte der Obama-Regierung rechtliche Fehler vorgeworfen und darauf hingewiesen, dass eine Rücknahme der Regelung für Firmen eine Einsparung von vielen Millionen Dollar jährlich bedeute, ohne dass dies Einfluss auf die Methangas-Emissionen habe. In Pittsburgh stehen die Zentralen vieler Gasfirmen. Sie beuten die Marcellus-Formation aus, ein Feld mit großen Erdgasvorkommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Die Schicksalswahl Der wöchentliche USA-Newsletter mit Hintergründen und Analysen zur Präsidentschaftswahl in den USA - immer dienstags.

Rückschritt im Kampf gegen Klimawandel

Doch mehrere Bundesstaaten, darunter Kalifornien, sowie eine Koalition von Umweltschutzgruppen warnten, dass die Rücknahme illegal sei, einen Rückschritt im Kampf gegen den Klimawandel bedeute und sie davon ausgingen, dass sie schnell juristisch blockiert würde.

“Es ist nicht nur fahrlässig, es ist rechtswidrig”, teilte der kalifornische Generalstaatsanwalt Xavier Becerra mit. “Wir werden nicht ruhig dasitzen, während die EPA erlaubt, dass dieser Superverschmutzer schnell unsere Atmosphäre erwärmt.”

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen