• Startseite
  • Politik
  • USA: Joe Biden - erste offen lesbisch lebende Frau für Bundesgericht nominiert

Biden nominiert erste offen lesbisch lebende Frau für Bundesgericht

  • US-Präsident Joe Biden hat sich dafür ausgesprochen, dass erstmals eine offen lesbisch lebende Frau Richterin an einem Bundesgericht wird.
  • Die Nominierung gab das Weiße Haus am Donnerstag bekannt.
  • Die Richterin Beth Robinson soll für die die US-Staaten Connecticut, New York und Vermont zuständig sein.
Anzeige
Anzeige

Mit einer Richterin aus Vermont hat US-Präsident Joe Biden zum ersten Mal eine offen lesbisch lebende Kandidatin für ein Amt als Richterin an einem Bundesgericht nominiert. Das Weiße Haus teilte am Donnerstag mit, Beth Robinson sei für das US-Berufungsgericht im 2. Bezirk mit Sitz in New York City ausgewählt worden. In die Zuständigkeit des Gerichts fallen die US-Staaten Connecticut, New York und Vermont.

Lesbische US-Richterin verhandelte zur gleichgeschlechtlichen Ehe

Robinson ist seit 2011 Richterin am Obersten Gerichtshof von Vermont. Im Jahr 1999 war Robinson an der Verhandlung eines Falls beteiligt, der schließlich zur Legalisierung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften in Vermont führte, einem Vorläufer der gleichgeschlechtlichen Ehe. Vermont war damit der erste US-Staat, der homosexuellen Paaren eine offizielle Eintragung ihrer Partnerschaft ermöglichte.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen