• Startseite
  • Politik
  • USA: 5,2 Millionen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe - in nur einer Woche

5,2 Millionen Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe - in nur einer Woche

  • Wegen der Zuspitzung der Corona-Pandemie haben in den USA die vierte Woche in Folge Millionen Menschen einen Erstantrag auf Arbeitslosenhilfe gestellt.
  • In der Woche bis zum 11. April wurden 5,2 Millionen Neuanträge registriert.
  • Damit haben innerhalb eines Monats rund 22 Millionen Menschen ihren Job verloren.
Anzeige
Anzeige

Washington. Wegen der Zuspitzung der Corona-Pandemie haben in den USA die vierte Woche in Folge Millionen Menschen einen Erstantrag auf Arbeitslosenhilfe gestellt.

In der Woche bis zum 11. April wurden 5,2 Millionen Neuanträge registriert, wie das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mitteilte.

Damit haben innerhalb eines Monats rund 22 Millionen Menschen ihren Job verloren. Allein in der Vorwoche hatten 6,6 Millionen Menschen einen Erstantrag auf Unterstützung gestellt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

+++Immer aktuell: Hier geht’s zum Corona-Liveblog+++

Die Erstanträge gelten als Indikator für die kurzfristige Entwicklung des Arbeitsmarkts in der größten Volkswirtschaft der Welt. Sie deuten inzwischen auf einen dramatischen Wirtschaftseinbruch infolge der Corona-Krise hin. Bis zum März hatte die Zahl der Erstanträge noch regelmäßig unter 100 000 pro Woche gelegen.

Video
Trump droht US-Kongress mit Zwangspause
1:21 min
Nach seinem Angriff auf die Weltgesundheitsorganisation WHO hat US-Präsident Donald Trump dem US-Kongress mit einer möglichen Zwangspause gedroht.  © Reuters

RND/cle/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen