• Startseite
  • Politik
  • US-Wahl: In Texas haben schon jetzt mehr Menschen abgestimmt als 2016

US-Wahl: In Texas haben schon jetzt mehr Menschen abgestimmt als 2016

  • Gewinnt Joe Biden bei der US-Wahl in Texas, dann stehen die Chancen für US-Präsident Donald Trump schlecht, im Amt zu bleiben.
  • Eines ist aber jetzt schon klar: Vor dem Wahltag haben bereits mehr Menschen in dem Bundesstaat abgestimmt als 2016 insgesamt.
  • Das Interesse in Texas scheint groß.
Anzeige
Anzeige

Washington. Im US-Bundesstaat Texas haben per Briefwahl und vorzeitiger Abstimmung in Wahllokalen bereits mehr Menschen gewählt als bei der Präsidentenwahl 2016. Amtliche Daten zeigten am Freitag, dass bereits mehr als neun Millionen Wähler ihre Stimme abgegeben hatten. 2016 hatten insgesamt nur 8,97 Millionen Menschen abgestimmt.

Die hohe Wahlbeteiligung lässt auf ein großes Interesse der Wähler schließen, daraus konnte aber zunächst nicht abgelesen werden, welche Partei davon profitieren würde. Der bevölkerungsreiche südliche Bundesstaat mit 38 Wahlleuten geht bei der Präsidentenwahl seit Jahrzehnten an Republikaner. US-Präsident Donald Trump liegt dort dieses Jahr in Umfragen nur sehr knapp in Führung.

Die Schicksalswahl Der Newsletter mit Hintergründen und Analysen zur Präsidentschaftswahl in den USA.
Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Holt sich Biden Texas, stehen die Chancen für Trump schlecht

Falls es dem demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden bei der Wahl am Dienstag gelingen sollte, sich in Texas durchzusetzen, könnte es für Trump schwierig werden, sich die für den Sieg nötigen 270 Wahlleute zu sichern. Biden liegt in landesweiten Umfragen deutlich vor Trump. Auch Erhebungen in entscheidenden Bundesstaaten sehen Biden im Vorteil, dort sieht es aber teils knapper aus.

In den USA haben Forschern zufolge bereits 83,5 Millionen Menschen ihre Stimme per Briefwahl oder in vor dem Wahltag geöffneten Wahllokalen abgegeben. Bei der Präsidentenwahl 2016 stimmten insgesamt knapp 137 Millionen Amerikaner ab.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen