• Startseite
  • Politik
  • US-Wahl 2020: Vizepräsident Mike Pence fehlt auf Stimmzetteln in Michigan

Panne vor US-Wahl: Vizepräsident Pence fehlt auf Stimmzetteln in Michigan

  • Statt Vizepräsident Mike Pence steht auf einigen Stimmzetteln für die US-Wahl in Michigan der Name des Vizekandidaten der Libertarian Party.
  • Betroffen von der Panne seien nach Behördenangaben zwar nur Stimmzettel für im Ausland lebende Briefwähler.
  • Aber trotzdem wurde der fehlerhafte Stimmzettel bis zu 400-mal heruntergeladen.
Anzeige
Anzeige

Lansing. Auf Stimmzetteln für die US-Wahl im Staat Michigan hat Präsident Donald Trump fälschlicherweise einen neuen Vizepräsidentschaftskandidaten bekommen. Statt des eigentlichen Vizes Mike Pence war neben Trump der Name des Vizepräsidentschaftskandidaten der Libertarian Party, Jeremy Cohen, zu lesen. Der “vorübergehende Fehler” sei am Dienstag innerhalb von 90 Minuten behoben worden, teilte Tracy Wimmer, Behördensprecherin in Michigan, mit.

Falsche Stimmzettel sind bei Wahl gültig

Die fehlerhaften Stimmzettel waren für Briefwähler im Ausland bestimmt. Wimmer teilte mit, rund 400 davon seien während des fragwürdigen Zeitraums heruntergeladen worden. Wie viele dann auch verschickt wurden, sei unklar. “Wenn ein Wähler doch den falschen Stimmzettel statt des korrekten zurückschickt, wird er dennoch zählen”, ließ Wimmer wissen.

Cohen tritt eigentlich als Vizepräsidentschaftskandidat von Jo Jorgensen an. Die Libertäre Partei ist bei der Wahl am 3. November chancenlos.

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen