Vor TV-Duell: Biden veröffentlicht jüngste Steuererklärung

Joe Biden, demokratischer Bewerber um die Präsidentschaftskandidatur und ehemaliger US-Vizepräsident.

Joe Biden, demokratischer Bewerber um die Präsidentschaftskandidatur und ehemaliger US-Vizepräsident.

Washington. Nur wenige Stunden vor dem ersten TV-Duell zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden hat letzterer seine jüngste Steuererklärung veröffentlicht. Das vermeldete sowohl die Nachrichtenagentur AFP bei Twitter als auch das “Wall Street Journal” auf seiner Webseite.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Demnach hat der demokratische Präsidentschaftskandidat im Jahr 2019 fast 300.000 Dollar an Steuern auf Bundesebene gezahlt. Er und seine Frau Jill hätten angegeben, sie hätten im vergangenen Jahr ein bereinigtes Bruttoeinkommen in Höhe von 985.233 US-Dollar gehabt.

Die Schicksalswahl

Der Newsletter mit Hintergründen und Analysen zur Präsidentschaftswahl in den USA.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Veröffentlichung dürfte gezielt kurz vor der ersten TV-Debatte geschehen sein, um den Unterschied zum jetzigen Amtsinhaber deutlich zu machen. Trump weigert sich seit Jahren, seine Steuererklärungen zu veröffentlichen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die “New York Times” erhielt aber nach eigenen Angaben Zugriff auf diese und berichtete vor wenigen Tagen, Trump habe in zehn der vergangenen 15 Jahre keine Einkommensteuer auf Bundesebene gezahlt.

Dem Bericht zufolge zahlte er 2016 nur 750 US-Dollar Bundessteuern. In seinem ersten Jahr im Amt, 2017, zahlte er laut dem Bericht erneut nur 750 Dollar.

RND/das/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Top Themen

Krieg in der Ukraine
 

Letzte Meldungen