US-Wahl 2020: Auch Biden hat frühzeitig gewählt

  • Mehrere US-Staaten erlauben die vorzeitige Stimmenabgabe vor dem eigentlichen Wahltermin am 3. November.
  • Joe Biden, Präsidentschaftskandidat der Demokraten, hat seine Stimme an diesem Mittwoch abgegeben.
  • US-Präsident Donald Trump tat das schon am Samstag.
Anzeige
Anzeige

Wilmington. Der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden hat bei der US-Präsidentenwahl frühzeitig seine Stimme abgegeben. „Wir haben gerade gewählt“, sagte Biden am Mittwoch im Anschluss im Beisein seiner Frau Jill vor Reportern in seinem Wohnort Wilmington im Bundesstaat Delaware. Der 77-Jährige tritt bei der Wahl gegen US-Präsident Donald Trump an.

Der republikanische Amtsinhaber hat auch schon gewählt. Trump gab seine Stimme am Samstag in West Palm Beach in Florida ab.

Video
Trump an der Wahlurne: "Habe für einen Kerl namens Trump gestimmt"
1:27 min
US-Präsident Trump hat seine Stimme in Florida abgegeben. Herausforderer Biden trat derweil in Pennsylvania auf.  © Reuters
Anzeige

Mehrere Bundesstaaten erlauben die persönliche Stimmabgabe vor dem eigentlichen Wahltag am 3. November.

Anzeige

Experten rechnen wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr damit, dass deutlich mehr Wähler als in anderen Jahren ihre Stimme per Post abgeben.

Die Schicksalswahl Der Newsletter mit Hintergründen und Analysen zur Präsidentschaftswahl in den USA.
Anzeige

Nach Daten des „U.S. Elections Project“ des Politikwissenschaftlers Michael McDonald von der Universität Florida haben bereits mehr als 73,9 Millionen Amerikaner von der Möglichkeit der frühen Stimmabgabe Gebrauch gemacht.

Das entspricht rund 54 Prozent der Gesamtzahl der Wähler 2016.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen