• Startseite
  • Politik
  • Unwetterkatastrophe: Angela Merkel ist erschüttert und dankt den Helfern

Merkel äußert sich nach Überschwemmungen erschüttert und dankt den Helfern

  • Mit Entsetzen und Anteilnahme blickt Deutschland auf die verheerenden Folgen des Unwetters in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.
  • Auch Kanzlerin Merkel äußert sich erschüttert.
  • Ihr Mitgefühl gelte den Angehörigen der Toten und Vermissten.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich erschüttert zu den Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen geäußert und den Helfern gedankt. „Ich bin erschüttert über die Katastrophe, die so viele Menschen in den Hochwasser​gebieten durchleiden müssen“, erklärte Merkel laut einem Tweet von Regierungssprecher Steffen Seibert am Donnerstag.

„Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen der Toten und Vermissten. Den vielen unermüdlichen Helfern und Einsatzkräften danke ich von Herzen.“

Anzeige

+++Verfolgen Sie alle Entwicklungen zur Hochwasserkatastrophe hier im Liveblog+++

Anzeige

Merkel hält sich derzeit zu ihrem wohl letzten USA-Besuch als Kanzlerin in Washington auf. Am Nachmittag will sie US-Präsident Joe Biden treffen. Bei der Bundestagswahl im September tritt Merkel nicht mehr an.

Video
Regenflut in der Eifel: „Alles ist weg“
1:55 min
Der Eifel-Ort Schuld ist von den Regenfluten verwüstet worden. Mehrere Menschen sind im Kreis Ahrweiler ums Leben gekommen.  © Reuters

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen