Unsere Innenstädte sterben? Schauen wir mal nach Paderborn

  • Heute im Fokus: das beschleunigte Aussterben der deutschen Innenstädte.
  • Ebenfalls ein Thema: die Nebenjobs früherer Spitzenpolitiker.
  • Apropos, schauen Sie mal, womit junge “Prominente” heute so ihr Geld verdienen (im Video).
|
Anzeige
Anzeige

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,

zugegeben, Paderborn ist nicht in jeder Hinsicht spitze. Doch wenn es darum geht, Leben in die Innenstadt zu bringen, taugt das Oberzentrum in Ostwestfalen durchaus als Vorbild. Während in anderen Städten selbst in Toplagen Leerstand herrscht und die Kunden dauerhaft zu Amazon abgewandert sind, hat man in Paderborn den Verfall zunächst gestoppt: Mit cleverem Citymanagement ist es gelungen, Händler zu halten und Leerstand zu verhindern.

Das Thema der sterbenden Innenstädte hat durch die Corona-Krise an Fahrt gewonnen: Galeria Karstadt Kaufhof hat nicht zufällig zu dieser Zeit seine Filialschließungen beschlossen. Auch der Modehändler Esprit macht nun viele Läden dicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Wie es anders gehen kann, zeigt nicht nur Paderborn. Meine Kollegin Julia Rathcke beschreibt, wie die Zukunft der Innenstädte aussehen könnte.

Wer an die Zukunft denkt, dem fällt nicht als Erstes Sigmar Gabriel ein. Der frühere Pop-Beauftragte der SPD hat mit einem zweifelhaften Nebenjob von sich reden gemacht. Dass er 10.000 Euro monatlich als Berater der umstrittenen – und in Ostwestfalen ansässigen – Tönnies-Gruppe verdient hat, lässt nicht nur Genossen kopfschüttelnd zurück.

“Buhmänner unter sich” steht über der Analyse von meinen Kollegen Matthias Koch und Andreas Niesmann zum Fall Gabriel. Dessen Verhalten habe durchaus Tradition, schreiben sie. Schließlich bessert auch Altkanzler Gerhard Schröder seit seinem Abgang von der politischen Bühne dank nicht komplett lupenreiner Konzerne sein Altersgeld auf.

Deutlich jünger sind hingegen die Prominenten, die ihr Geld auf der Plattform Only Fans verdienen. Noch nie gehört? Dann empfehlen wir Ihnen die Videoanalyse von meinem Kollegen Matthias Schwarzer. Schon bemerkenswert, womit sich heutzutage Geld verdienen lässt.

Anzeige
Video
Das Instagram für Erotik: Warum Only Fans so erfolgreich ist
5:06 min
In dieser Ausgabe von “Auf dem Schirm” geht Matthias Schwarzer Only Fans auf den Grund. Was steckt hinter der Plattform, auf der sich Promis ausziehen?  © RND

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag,

Anzeige

Ihr Marco Fenske

(geboren und aufgewachsen in Ostwestfalen)

Chefredakteur RedaktionsNetzwerk Deutschland

marco.fenske@RND.de

Die Liebeserklärung des Tages

Der Franke ist ein treuer und loyaler Mensch. Wenn man ihn mal als Freund hat, hat man ihn ewig. Das sieht man auch am Fußball. Da ist der Franke auch bereit, schwer zu leiden, aber wenn er einmal Fan von was ist, dann bleibt er das.

Markus Söder zum “Tag der Franken” am 2. Juli
Anzeige

Der neueste Podcast

Der Abflug des Tages

Der Flug war schön, die Landung vermutlich ziemlich unsanft: Todd Cantwell (rechts) von Norwich City und Shkodran Mustafi vom FC Arsenal wirbeln in der Premier League durch die Luft. © Quelle: Richard Heathcote/Pool Getty/dpa


“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen